Löwe im Gras

Ihre Reise-Experten stellen sich vor

Silke Schumann - Inhaberin

Ich ging nach meinem BWL Studium 2006 nach Südafrika. Der Kontinent hatte mich schon immer gereizt und nun wollte ich endlich alles hautnah erleben und in diesen Ländern leben und arbeiten. Ich lernte viele Seiten des unglaublichen Kontinents kennen, arbeitet in einem Basiscamp am Orange River, einer sehr gut besuchten Lodge im Caprivi und bei einem Reiseveranstalter in Kapstadt. Wenn ich dann die Zeit für einen Urlaub hatte, bereiste ich mit großer Begeisterung die Länder im südlichen Afrika.

Jetzt feiere ich mit Destination Afrika schon fast 10 Jähriges Jubiläum und die Faszination für die Natur, die Tierwelt und das Planen der Reisen ist noch so lebendig wie vor 15 Jahren.

"Afrika ist vor allem ein Gefühl...." Lesen Sie weiter ein Interview mit mir in unserem Blog

Luise Ohm – Reiseberaterin südl. und östl. Afrika

Die Welt zu bereisen ist seit jeher meine große Leidenschaft. Nach meiner Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau führte mich mein Beruf viele Jahre als Flugbegleiterin und später als Mitarbeiterin eines Kreuzfahrtunternehmens an die schönsten Orte der Welt. Dabei hat mich besonders der afrikanische Kontinent fasziniert. Weshalb Afrika?

Afrika ist einfach anders! Afrika ist für mich Freiheit, unendliche Weiten, Ursprünglichkeit, Herzlichkeit und Abenteuer – alles vereint. Afrika ist eine Herausforderung. Immer wieder aufs Neue. Belohnt wird man als Reisender dafür mit einer unvergleichbaren Tierwelt, antiken Kulturstätten, lebensfrohen Menschen und eindrucksvollen Landschaften. Afrika ist ein Lebensgefühl. Ich möchte diese „echten“ Safarierlebnisse mit allen interessierten Reisenden teilen und ihnen das wahre Afrika zeigen.

Miriam Young - Expertin für Slow Travel Asien

Nach meinem Studium in Deutschland und den Niederlanden zog es mich 2005 für ein Auslandspraktikum nach Kapstadt. Ich verliebte mich auf der Stelle in die Stadt und in Südakfrika! Aus meinem (geplant) viermonatigen Praktikum wurden am Ende neun Jahre, die ich in Kapstadt gelebt habe. Eine tolle Zeit in der ich die Gelegenheit hatte sehr viele Reisen zu unternehmen und hunderte von unvergesslichen Afrika-Momenten zu sammeln. 2013 lernte ich dann in Kapstadt meinen australischen Mann kennen, der für die Arbeit von Südafrika nach Bangkok, Thailand versetzt wurde. Auch wenn mir der Abschied aus Südafrika schwer fiel, so war ich gleichzeitig auch neugierig, etwas Neues kennen zu lernen. Seit 2014 haben ich die meiste Zeit in Bangkok gelebt und über die Arbeit bei verschiedenen Reiseveranstaltern hatte ich viel Gelegenheit, durch Asien zu reisen und einige fantastische wie auch faszinierende Orte zu besuchen. Ich bin also in vielen Welten zu Hause - in meinem Herkunftsland Deutschland, meiner "ersten großen Liebe" Afrika und im bunten, aufregenden und exotischen Asien, das ich nun gern unseren Slow Travel Fans näherbringen möchte.

Jan Mecklenburg - Safariguide

"100 Reisen, 22 Länder und immer noch nicht genug von Afrika"
Ich bin in Johannesburg - Südafrika geboren und aufgewachsen. Schon mit 6 Jahren wusste ich, dass ich Ranger werden wollte. Nach dem Abitur an der Deutschen Schule Pretoria studierte ich Naturschutz und Tourismus, besuchte zahlreiche Rangerkurse und verliebte mich immer mehr in die Natur. Tierverhalten ist mein Spezialgebiet. Das Ende der Apartheid öffnete uns Südafrikanern ab 1994 endlich die Tore zu Afrika. Ich besitze alle nötigen Lizenzen für die Reiseleitung im südlichen Afrika, sowie auch den Personenbeförderungsschein. Ich spreche fließend Deutsch, English, Afrikaans und ein wenig Sepedi. Ich träume davon, dass das Kavango- Zambezi Naturschutzgebiet bald konkrete Formen annimmt und hier Mensch und Tier wieder im Einklang mit der Natur leben können. Wie man Schokoladenkuchen auf dem Lagerfeuer backt ? Kommen Sie doch einfach mit und lassen sich positiv überraschen ! Ihr Destination Afrika Safariguide,Jan Mecklenburg

Timo Schumann - Diplom-Geograph, Freizeit- und Tourismusmanagement

Ich beschäftige mich mit den Zielländern intensiv, habe Studien über die Auswirkung vom Tourismus auf ländliche Gegenden (z.B. bei den Himba) analysiert. Meine Leidenschaft ist das Fliegenfischen - schon seit mehr als 20 Jahren. Reisen für Angler in der Region Sambesi ist mein absolutes Spezialgebiet und ich hatte schon mehrmals die Gelegenheit, in verschiedenen Flüssen Afrikas zu angeln, was durch die unfassbar schöne Natur und Kulisse ein ganz besonderes Erlebnis ist. Meine Empfehlung und Lieblingsreise ist die Boot-Safari Africa on the Water!