Kanutour auf dem Sambesi

Mana Pools Safari

Eine Reise für Afrika Enthusiasten

Mana Pools ist ein Safari-Traum. Der Park steht ganz oben auf der "Bucket List" von erfahrenen Afrika-Fans. Die Unberührtheit, die besondere Lage, der Tierreichtum und die Exklusivität machen Mana Pools so besonders. Auf dieser Reise lernen Sie den Park von allen Perspektiven kennen. Chitake Springs, eine Wasserquelle im Süden des Parks liegt in unberührte Natur und ein ist echter Geheimtipp. 70 km weiter nördlich wartet dann der Sambesi. Per Kanu, zu Fuß und mit dem Landcruiser haben Sie überall viel Zeit für die Tierbeobachtung und können schwimmende Elefanten, Wildhunde und viele andere Spezies beobachten.

Impressionen

Reisebeschreibung

Sie erreichen Mana Pools mit einem Kleinflugzeug - entweder von Harare oder Victoria Falls aus. Wir planen die Flüge mit Ihnen in individueller Absprache.

Am Flugplatz Mana Pools wartet dann bereits ein Guide auf Sie und bringt Sie zum ersten Camp Ihrer Reise. Nach dem Flug und der Aufregung erscheint es wie eine Reise in eine andere Welt - Sie haben nun Zeit, sich zu entspannen, den Alltag hinter sich zu lassen und sich ganz auf die Natur Afrikas einzulassen. Genießen Sie den Sundowner vor Ihrem Zelt am Ufer des Sambesi und lauschen Sie den Geräuschen der Natur. Nichts ist schöner als das Geräusch der Hippos in der Dämmerung - jetzt sind Sie angekommen!

Die erste Nacht im Busch ist immer sehr aufregend, man muss sich erst an die Geräusche der natur gewöhnen, doch wenn Sie gut geschlafen haben, dann steht am frühen Morgen die erste Pirschfahrt an. Sie erleben wie urspünglich hier die Natur ist und bereiten sich dann auf die dreitägige Kanutour vor, die am Nachmittag beginnt

Kanufahren in Mana Pools ist eine einzigartige Art der Wildbeobachtung, Sie können bis zu den Elefanten gleiten, die den Sambesi überqueren und die Wildtiere beobachten, welche zum Trinken an das Ufer hinunterkommen.
Die kommenden drei Tage nächtigen Sie in einem mobilen Camp, welches Sie mit dem Sonnenaufgang verlassen und gemütlich mit dem Kanu zum nächsten Camp fahren. Wenn Sie mit dem Sonnenuntergang ins Camp treiben, erwartet Sie ein eiskaltes Getränk, eine heiße Dusche und das Abendessen wird vorbereitet.

Sie paddeln stromabwärts und dadurch ist es keine große sportliche Anstrengung. Sie haben immer genug Zeit zwischendurch, die Natur zu genießen. Erfahrene Guides begleiten Sie natürlich auf der Tour.

Nach dem wundervollen Eindrücken von Mana Pools am Sambesi geht es heute weiter - noch tiefer in den afrikanischen Busch. Ein Guide bringt Sie nach Süden - zum nächsten Camp bei den Chitake Springs. Die Strecke beträgt ca. 70 km, es kann aber schon den halben Tag dauern, da unterwegs viele Tiere auftauchen können, da loht es sich schon, etwas zu verweilen!

Der Chitake ist im Gegensatz zum Sambesi ein kleiner, trockener Flußlauf - doch die einzige Wasserquelle weit und breit lieg genau dort, wo Sie diese drei Tage verbringen - die Quelle des Chitake. Jeder, der schon einmal in Afrika war weiß - wo das Wasser knapp ist, da tummelt sich eine große Zahl von Wildtieren. Genau deshalb haben wir diesen herrlichen, rustikalen und authentischen Standort gewählt, damit Sie unvergessliche Safaris erleben können. Das Wasser sprudelt hier auch in der Trockenzeit aus der Erde und fließt für ca einen Kilometer in das trockene Flußbett.

Chitake kann ein extrem intensives Erlebnis für den wahren Naturforscher sein und für jemanden, der die Herausforderung der Natur genießt.  Beim Wandern muss man sich besonders sorgfältig auf seine Umgebung konzentrieren und oft stundenlang schweigen, um das Wild auf sich wirken zu lassen. Chitake ist für Menschen, die das Afrika anders verstehen als in einem Standard-Reiseprospekt.

Sie haben Mana Pools aus vielen Perspektiven gesehen, waren viel Wandern, sind Kanu gefahren, zum Abschluss kehrent Sie noch einmal zurück an den Sambesi in das Camp, in dem die Tour gestartet ist. Hier haben Sie noch zwei Tage Zeit, einige schöne Safari Momente vom Landcruiser aus zu sammeln. Es ist ein schönes entspannter Ausklang für die Reise - Sie werden Mana Pools sicherlich nicht vergessen und es gehört bestimmt zu Ihren Top 3 Safari Erlebnissen überhaupt.

Nun heißt es leider Abschied nehmen von Mana Pools. Sie werden zum Flugplatz gebracht und fliegen per Kleinflugzeug - je nach eventuellen Anschlussprogrammen und je nach internationalen Flugverbindungen nach Harare oder Victoria Falls zurück.

Weitere Informationen zu dieser Safari

  • Maximale Gruppengröße: 8 Personen
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Rundum Service - Fokus auf Erholung, Natur, Safari: Sie brauchen sich nicht um Zelt Auf- und Abbau kümmern, das Gepäck wird transportiert, Sie werden von einem Koch verwöhnt, Es gibt eine Busch Bar für Getränke die schon inklusive sind - Sie können einfach nur reisen und genießen.
  • Es ist keine Erfahrung im Kanufahren vorausgesetzt – solange Sie gesund und durchschnittlich sportlich sind, ist die Tour ohne Probleme zu schaffen.
  • Das Gepäck wird nicht im Kanu transportiert, sondern durch das Camp Team weitertransportiert.
  • Komfort: Diese Safari steht unter dem Motto: „rustikaler Luxus“. Es gibt keine festen Strukturen, keine Elektrizität und kein fließendes Wasser. Es geht vorrangig um eine wirklich authentische, afrikanische Busch-Erfahrung. Die Eco-Camps verändern Ihren Standort sind umweltfreundlich und so konzipiert, dass sie innerhalb von wenigen Stunden komplett auf- und abgebaut werden können und keine Spuren in der Umwelt hinterlassen.
  • Unterkünfte: Die Zelte sind sehr großzügig, man kann problemlos darin stehen und hat viel Platz – es gibt ein frisch bezogenes Bett und Bettdecke / Kopfkissen
  • Menschliche Bedürfnisse: Es gibt bequeme und saubere Toiletten, allerdings ohne Wasserspülung – nennen wir sie „Eco-Toilette“. Für die Nacht gibt es eine en-suite Lösung. In jedem Camp gibt es eine wunderbare heiße Dusche.
  • Essen und Trinken: Alle Produkte werden frisch angeliefert und die Mahlzeiten werden im Camp von unseren berühmten Buschköchen zubereitet. Alle Brote und Backwaren werden frisch am offenen Lagerfeuer gebacken. Wenn jemand beim Angeln erfolgreich war, gibt es frischen Fisch… Natürlich können wir auch vegetarische, vegane oder andere Ernährungsdiäten berücksichtigen – wir müssen nur vorher, am besten schon bei der Reisebuchung darüber informiert werden.

Das Extra-Plus für Sie: ab vier Personen kann die Safari exklusiv durchgeführt werden - ohne Aufpreis

Wenn Sie allein oder zu dritt reisen: es wird kein Einzelzimmerzuschlag berechnet!

Reisetermine / beste Reisezeit

Diese Tour sollte man am besten außerhalb der Regenzeit planen - also zwischen April bis November. Die optimale Zeit ist Juli / August / September, wenn es tagsüber nicht so heiß ist und es die Tiere zu den Wasserstellen zieht. Besonders Chitake Springs ist ein großer Anziehungspunkt für größere Tierherden wenn überall in der Umgebung andere Wasserquellen versiegen. Das Abreisedatum kann frei gewählt werden, da diese Tour individuell für Sie geplant ist.

Reisepreis & Leistungen

Nebensaison (April, Mai, November)

EUR 2.975 pro Person

Hauptsaison (Juni bis Oktober)

EUR 3.840 pro Person

Im Preis enthalten:

Alle Mahlzeiten, Getränke (Mineralwasser, Wein, lokale Biere, Softdrinks, Tee, Kaffee, Camping Ausrüstung (…), Kanu Ausrüstung (…), Begleitung durch einen professionellen Guide, Alle Aktivitäten nach persönlicher Absprache mit dem Guide, Transfer zwischen den Camps und zum / vom Mana Pools Flugplatz

Nicht im Preis enthalten:

Internationale Flüge, Charterflüge, National Parks Fees, Persönliche Ausgaben, Visagebühren

Hinweis: Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Destination Afrika. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die Reisebedingungen.

Auf einem Blick

Simbabwe

Dauer: 10 Tage
Preis: ab  2.975 €
Reisezeit: April - Oktober

Teilnehmer:

min.2
max. 8
Komfort: Rustikal, Camping,
Rundum-Service
Art: geführte Safari

 

Reise anfragen! 

... Elefanten schwimmen sehen

... Gegenden erkunden, die man nicht mit dem Auto erreichen kann, sondern nur zu Fuß oder per Kanu

... nach einem Paddel-Tag am Lagerfeuer sitzen