Simbabwe - Destination Afrika
Zebras im Etosha Nationalpark

Simbabwe

Naturparadiese - große Flüsse - spektakuläre Gebirgslandschaften

Über Simbabwe wissen die meisten Menschen nur wenig. Für den Tourismus war das Land für viele Jahre im Prinzip unzugänglich. Seit einiger Zeit ist das anders: Simbabwe hat sich als Destination immer mehr angeboten, die Versorgung mit Benzin und Lebensmittel mittlerweile unproblematisch, und mehr und mehr Menschen entdecken nun die verborgenene Schätze bei einem Besuch.

Die beste Reisezeit

In der südlichen Hemisphäre sind die Jahreszeiten entgegengesetzt zu denen Europas: wenn wir in Deutschland Sommerferien haben, ist in Simbabwe Winter.
Die beste Reisezeit für Simbabwe ist von April bis September, wenn das Wetter mild und kaum regnerisch ist. Im Oktober wird es wärmer, und von November bis März ist es ziemlich heiß mit zeitweiligen Regenschauern am Nachmittag. Die Viktoria-Wasserfälle erreichen zwischen Januar und April ihren Höchststand, trotzdem ist die beste Zeit für einen Besuch der Viktoriafälle zwischen August und Dezember, da zu dieser Zeit die Sicht klarer ist. Im Lower Zambezi ist Regenzeit von Mitte November bis Mitte März, wobei in dieser Zeit manche Straßen unpassierbar sein können.

Die schönsten Regionen Simbabwes

Tierbeobachtungen in den Nationalparks

Wo Sie die besten Tierbeoachtungen machen können:

  • Hwange Nationalpark: im Westen an Botswana grenzend, beherbergt dieser Park die Big 5 und viele andere Wildtiere. Besonderheit ist eine Schutzstation für afrikanische Wildhunde. Der größte Nationalpark Simbabwes bietet auch die Möglichkeit, geführte Wandersafaris zu unternehmen.
  • Matusadona Nationalpark: am Rand des Lake Kariba gelegen. Dieser Park beherbergt viele Tiere, viele von ihnen sind Nachkommen der geretteten Tiere aus der "Operation Noah": Als der Stausee Lake Kariba entstand, wurden 6.000 der dort lebenden Tiere vor den Wassermassen gerettet und hierher gebracht.
  • Mana Pools: im Nordosten gelegen, geprägt von Flußufern, Inseln, Sandbänken und Becken, ist dies wirklich eines der außergewöhnlichsten Schutzgebiete in Zimbabwe. Die Infrastruktur ist wenig entwickelt, dafür entschädigt aber eine hohe Dichte an Säugetieren während der Trockenzeit. Wildtierbeobachtungen können vom Boot aus, mit dem Fahrzeug oder zu Fuß durchgeführt werden. 

Landschaftliche Unikate in Simbabwe

Ganz besondere Landschaften erwarten Sie hier:

  • Chinhoy Caves
  • Lake Kariba
  • Die östlichen Hochländer
  • Matobo Hills
  • Die großen Wasserfälle: Victoria Falls und Matarazi Falls

Reiseangebote

Zauberhaftes Simbabwe (Lodge Safari)
15 Tage geführte Kleingruppenreise durch Simbabwe von / nach Victoria Falls

Wichtige Reiseinformationen

Einreisebestimmungen (gilt nur für deutsche Staatsbürger)

  • Reisepass erforderlich (Gültigkeit mindestens 1 Monat über das Ende der Reise hinaus)
  • Touristen-Visum erforderlich: Sie erhalten Ihr Visum an der Grenze bei Einreise (die Kosten für ein double entry-Visum betragen zur Zeit etwa 45 US $, die Sie in bar bei der Einreise entrichten müssen)

Medizinische Hinweise

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder bei einem Tropenarzt über Impfungen und prophylaktische Medikamente. Die individuellen Voraussetzungen spielen immer eine wichtige Rolle, daher können wir an dieser Stelle keine spezifischen Empfehlungen geben.

Wichtiger Hinweis: Für ärztliche Leistungen und Krankenhausbehandlung ist grundsätzlich Vorauskasse in teilweise erheblicher Höhe zu leisten! Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung wird daher dringend angeraten.

Links

Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise

Simbabwische Botschaft in Berlin