Muizenberg Kapstadt Urlaub Reise Afrika Garden Route Wild Südafrika

Südafrika lädt ein!

Südafrika verbindet alte Traditionen und Modernes. Von abgelegenen, wilden Orten für abenteuerliche Safaris bis hin zu modernen Städten, die lange und bewegende Geschichten zu erzählen haben.  Aufgrund seiner Bevölkerung und weil es ein farbenfrohes Land ist, wird Südafrika oft als Regenbogennation bezeichnet.  Wildtierbeobachtungen, atemberaubende Küstenlinien, Gebirgslandschaften, eine interessante Geschichte und unterschiedliche, aufregende Kulturen  bieten vielfältige Erlebnisse.

Südafrika: Natur pur, Tierwelt & Metropolen

Zulu Tänzer
Drakensberge
St. Lucia Wetlands
Nashörner Hluhluwe

Reisebeschreibung

Nach der Ankunft werden wir am Flughafen von Johannesburg abgeholt und zum Safari Club gebracht.  Der Tag steht uns zur freien Verfügung. Bei einem Treffen um 18.00 Uhr lernen wir die anderen Teilnehmer der Reisegruppe und unseren Reiseleiter kennen. Die Vorfreude auf unsere gemeinsame Reise steigt...

Unterkunft: The Safari Club

Wir verlassen Johannesburg gegen 06:30 Uhr und fahren in Richtung Osten nach Mpumalanga durch Berge, spektakuläre Pässe, Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Die Nacht werden wir in Graskop verbringen, einem kleinen Städtchen mit Forstwirtschaft. Graskop liegt in den Drakensbergen und befindet sich am Startpunkt der wunderschönen Panoramaroute und nahe dem Krüger Nationalpark.

Unterkunft: Graskop Hotel

Bereits am frühen Morgen beginnt unser Abenteuer mit der Erkundung der Panoramaroute, wohl eine der schönsten Destinationen Südafrikas. Der spektakulärste Teil ist der Blyde River Canyon, der drittgrößte Canyon der Welt. Bei Bourke’s Luck Potholes stoppen wir und bestaunen die imposanten Felsformationen, die vor Jahrtausenden durch Erosion geformt wurden.

Am Nachmittag wird es dann schon wild, denn wir begeben uns auf Safari-Abenteuer im berühmten Krüger Nationalpark. Wir werden zwei Nächte im Park verbringen und haben die Chance, bei aufregenden Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag der afrikanischen Tierwelt zu begegnen. Falls  jemand an einer Pirschfahrt in einem offenen Safarifahrzeug teilnehmen möchte, kann diese zu folgenden Preisen dazu gebucht werden:

Krüger Nationalpark: zusätzliche Pirschfahrt in einem offenen Safarifahrzeug buchbar, Preis auf Anfrage. (Vorausbuchung ist notwendig)

Unterkunft: Berg en Dal Camp

Heute überschreiten wir die Grenze ins bergige Königreich eSwatini, einer von 3 Monarchien in Afrika und regiert von König Mswati III. Das Volk der Swasis ist stolz auf seinen traditionellen Lebensstil und seine Kultur. Zwei Nächte verbringen wir im Mlilwane Wildlife Sanctuary, eSwatinis erstem Schutzgebiet, welches im „Valley of Heaven“ (Himmelstal) gelegen ist. Neben der artenreichen Vogelwelt gibt es eine Vielzahl an Tierarten, z.B. Nilpferde, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopen, welche wir hoffentlich auf dem geführten Spaziergang am Nachmittag sehen können.

Am nächsten Tag besuchen wir das Umphakatsi Chief’s Gehöft. Dort haben wir die Möglichkeit aktiv zu sein, indem wir uns beim Maismahlen und Korbflechten versuchen oder mit den Kindern zusammen singen und tanzen. Eine Auswahl lokaler Speisen wird zum Probieren angeboten. Wir kosten es traditionell ohne Besteck und versuchen es auf Swasi Weise...mit unseren Händen!

Unterkunft: Mlilwane Wildlife Sanctuary Rest Camp

Nach dem Besuch eines Handwerksmarkts kehren wir heute über das nördliche Kwa-Zulu Natal nach Südafrika zurück. Unsere Lodge erreichen wir am späten Nachmittag.

Im Hluhluwe iMfolozi Wildreservat steht  am nächsten Morgen schon früh ein Game Drive in unserem Tourfahrzeug auf dem Programm. Es ist das älteste Reservat in Afrika und ein sicherer Zufluchtsort für die gefährdeten Breitmaul- und Spitzmaulnashörner.  Später fahren wir zum iSimangalisoWetland-Park, welcher als Südafrikas erstes Weltkulturerbe aufgelistet wurde. Hier genießen wir eine Bootsfahrt auf der St Lucia Mündung, wo wir nah an die hier lebenden Flusspferde und Krokodile herangelangen.

Hluhluwe-iMfolozi Nationalpark: zusätzliche Pirschfahrt in einem offenen Safarifahrzeug buchbar, Preise auf Anfrage (Vorausbuchung ist notwendig)

Unterkunft: Ezulwini Game Lodge Hluhluwe

Von der Küste bringt uns die Fahrt weiter in das Inland, wo wir zwei Nächte im „The Cavern“ verbringen werden. Die Unterkunft liegt in einem 3000 Hektar großen privaten Bergreservat und grenzt an den Royal-Natal-Nationalpark, welcher Teil einer weiteren Weltkulturerbestätte ist, dem uKhahlamba-Drakensberg-Park. Die Hauptattraktionen sind das Drakensberg Amphitheater, eine 5 km lange Felswand mit einer Höhe von bis zu 1200 m, der Gipfel des Mont-Aux-Sources, auf dem sowohl der Orange- als auch der Tugela-Fluss enspringen, sowie der 947 m hohe Tugelafall, der zweithöchste Wasserfall der Welt. Auf geführten Touren haben wir Zeit, diese malerische Gegend zu erkunden.

Unterkunft: The Cavern Drakensberg Resort & Spa

Das nächste Königreich heißt uns herzlich Willkommen bei unserem Eintreffen in Lesotho, dem südlichsten Binnenstaat der Welt.  Wir werden einer Fülle an Naturschönheiten, Flora, Fauna und kulturellem Erbe begegnen. Malealea befindet sich in einer atemberaubend schönen, abgelegenen Region im Westen Lesothos. Hier haben wir die Gelegenheit, das traditionelle Leben der Basotho mit ihren festen Traditionen, Überzeugungen und Bräuchen zu entdecken.

Kein Besuch Lesothos wäre komplett ohne einen Ponyausritt, der für uns am nächsten Tag selbstverständlich Pflicht ist.  Wir genießen also einen Ausflug auf dem Haupt-Transportmittel der Basotho, denn diese robusten Tiere sind besser für die schmalen Pfade geeignet als Allradfahrzeuge.

Unterkunft: Malealea Lodge

Die Schönheit Lesothos hinter uns lassend fahren wir weiter nach Cradock, einer historischen Stadt in der Karoo. Die Stadt wurde 1814 als Grenzfestung gegründet und ist ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum mit traditioneller Karoo-Gastfreundlichkeit. Sie ist am besten bekannt für ihre natürlichen Schwefelquellen. Cradock ist ein Ort literarischer Legenden und der historische Teil der Stadt wird von den schönsten Gebäuden geziert.

Unterkunft: Die Tuishuise

Ein Erfolg für den Tierschutz beschreibt den Addo Elephant Nationalpark, ein einzigartiges Naturschutzgebiet, welches besonders für seine Elefantenherden und die flugunfähigen Mistkäfer bekannt ist. Nachmittags begeben wir uns auf Pirschfahrt und suchen nach Elefanten, Spitzmaulnashörnern, Löwen, Büffeln und Leoparden. Den Abend verbringen wir an einem beleuchteten Wasserloch, um die nachtaktiven Tiere zu beobachten.

Unterkunft: Addo Elephant Rest Camp

Unsere Reise  geht weiter entlang der Südküste Südafrikas in eine Region verblüffender Schönheit, besser bekannt als die Garden Route. Wir verbringen zwei Nächte im Storms River Village, im Herzen des Tsitsikamma Waldes. Bei einer gemütlichen Wanderung entlang eines der kurzen Wanderwege machen und haben wir Gelegenheit, die Busch-Vegetation und die felsige Küste zu erkunden. Es gibt auch die Möglichkeit, von der Bloukrans Brücke aus den höchsten Bungee-Sprung der Welt zu wagen (auf eigene Kosten).

Unterkunft: Tsitsikamma Village Inn

Nach einem Besuch der ‘The Heads’ in Knysna, einer zauberhaften Stadt, die an einer ruhigen Lagune liegt, genießen wir eine interaktive und lehrreiche Austernverkostung. Danach fahren wir weiter über die Outeniqua Berge in die Kleine Karoo nach Oudtshoorn. Wir besichtigen die berühmten Cango Caves mit ihren eindrucksvollen uralten Stalagmiten und Stalagtiten, bevor wir in der Welthauptstadt der Strauße übernachten.

Unterkunft: Mooiplaas Guesthouse

Auf dem Weg nach Kapstadt besuchen wir die schöne Universitätsstadt Stellenbosch für eine Weinprobe und eine Weinkellertour. In Kapstadt angekommen ist der Nachmittag der Freizeitgestaltung überlassen (ein Besuch des Tafelbergs ist zeitlich leider nicht möglich). Wir genießen vielleicht einen Dämmerschoppen an einem der großartigen Strände oder genehmigen uns einen spontanen Einkaufsbummel an der V&A Waterfront. Am nächsten Tag erkunden wir die vielen Attraktionen, die die „Mutterstadt“ auf unserer Cape Point Tour zu bieten hat.

Unterkunft: The Townhouse Hotel

Nun geht geht unsere Afrika Reise langsam dem Ende entgegen. Je nach Abflugzeit haben wir noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Abhängig vom Wetter, sofern Sie einen Rückflug am späten Abend haben, können Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren (auf eigene Kosten) und die Aussicht auf das Kap der Guten Hoffnung genießen, bevor unser Reiseleiter uns zum Flughafen bringt. Wir verabschieden uns und fliegen zurück in die Heimat. Wir haben viel vom südlichen Afrika gesehen und sind schwer beladen mit vielen Eindrücken und natürlich Souvenirs!

Termine / beste Reisezeit

Diese Reise wird zu festen Terminen das ganze Jahr über angeboten. Dennoch stellen Sie sich sicher die Frage, wann ist es am schönsten in Südafrika... Das ist schwer zu beantworten - das Land ist immer eine Reise wert - in den afrikanischen Sommermonaten von Oktober bis Februar sind die Reisebedingungen optimal, besonders in entlang der Garden Route und in der Kapregion. Im Nordosten hingegen kann es recht heiß werden, bei hoher Luftfeuchtigkeit, das sollten Sie bei Ihrer Planung bedenken. Da diese Reise Sie vom Norden bis in den Süden Südafrikas führt, erhalten Sie einen sehr guten, vielfältigen Einblick in die unterschiedlichen Regionen und das Klima. Schauen Sie doch einmal in unseren Safari-Kalender, welche Reisemonate bestimmte Besonderheiten für Sie bereithalten. Zum Safari Kalender.

Reisetermine

2021
17.02.de10.03.06.04.de17.05.19.05.de27.06.10.07.de
02.08.10.08.de13.08.01.09.22.09.de01.10.06.10.de
20.10.27.10. 02.11.15.11.de17.11.15.12. 

de = Deutsch sprechender Reiseleitung
Die fett gedruckten Termine sind garantierte Abfahrten ohne Mindestteilnehmerzahl.

Reisepreise

Reisepreise 2021, gültig jeweils  vom 01.01.- 31.12. des Jahres:

Preis pro Person im Doppelzimmer: EUR 2.685,-
Einzelzimmerzuschlag: EUR 685,-
Zuschlag Halbpension (Tage 5-8 und 11-13) pro Person: EUR 120,-

Zuschlag p.P. für Termine mit Deutsch sprechender Reiseleitung: EUR 110,-

Im Preis enthalten: 19 Übernachtungen in Unterkünften wie beschrieben (vorbeh. Änderungen), Flughafentransfers passend zum Tourbeginn und -ende, Transport in einem geeigneten Tourenfahrzeug je nach Teilnehmerzahl, Mahlzeiten und Aktivitäten wie in der Tourbeschreibung angegeben, Eintrittspreise, Englisch sprachiger bzw. Deutsch sprechender Guide je nach Termin.

Nicht im Preis enthalten: Reiseversicherungen, Visagebühren, An- / Abreise (Flüge), Anschlussaufenthalte vor und nach der Tour, optionale Aktivitäten, alle Getränke, Trinkgelder, Souvenirs und alle persönlichen Ausgaben.

Durchführung der Reise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen ist eine Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich. Ausnahme: ausgewählte garantierte Termine ohne Mindestteilnehmerzahl.

Reisegepäck

Für diese Reise gilt eine maximale Gepäckbegrenzung von 15 kg in Softreisetaschen, auch mit Rollen und Zuggriff, jedoch keine Hartschalenkoffer. Zusätzlich möglich sind pro Person ein kleines Handgepäckstück (z.B. Tagesrucksack) und eine kleine Fototasche.

Unterkünfte

Sie übernachten während der Reise in festen Unterkünften, welche durchgängig einen landestypisch guten Standard aufweisen. Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Mittagessen

Für einzelne Mittagessen übernimmt Ihr Tourenleiter die Zubereitung und kauft vor Ort  Lebensmittel ein. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil eingenommen oder es werden Lunchpakete gereicht. Die Abendessen nehmen Sie i.d.R. auf eigene Kosten in einem lokalen Restaurant bzw. in der Lodge ein. Es besteht die Möglichkeit, ein „Halbpension-Paket" zu buchen. Dann wird das Abendessen im jeweiligen Lodge-Restaurant vorgebucht. für 7 Abendessen (Tage 5-8 & 11-13) 120 € p.P.

Abreise

Für Gäste, die noch zusätzlich Zeit in Kapstadt verbringen und den Tafelberg besuchen möchten, buchen wir gern Übernachtungen in der Unterkunft, an der die Reise endet (z.B. The Townhouse Hotel, ab 70 € p.P./Nacht im DZ inkl. F bzw. 110 €/Nacht im EZ inkl. F) zzgl. Flughafentransfer.

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität, Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit. Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte gerne an.

Sie möchten mehr über diese Reise erfahren ?

Bitte treten Sie mit uns in Kontakt .

Reisefakten

Südafrika
Dauer:20 Tage
Preis:ab 2.685 € 
EZ-Zuschlag:685 €
Flugkosten:auf Anfrage
Teilnehmer:4 - 14 

Reise anfragen! 

Route & Highlights

  • Start in Johannesburg - Südafrikas größter Stadt
  • geniale Ausblicke der Panorama Route
  • Krüger Nationalpark Buschleben & Pirschfahrten
  • Nature Walk und Dorfbesuch im Königreich eSwatini
  • Das wilde Zulu-Land -  zu Gast bei Krokodilen und Hippos
  • Eldorado für Wanderer und Entdecker - die Drakensberge
  • Königreich im Himmel: Lesotho mit Ponyritt-Ausflug
  • Zwischenstop in der historischen Stadt Cradock
  • Addo Elephant Park - tierisch genial und Malaria frei
  • Küstenwälder, Schluchten und Strände im grünen Tsitsikamma NP
  • Schmackhafte Austernverkostung in Knysna
  • Straußenhauptstadt Oudtshoorn
  • Stellenbosch - genießen Sie eine Weinverkostung und eine interessante Kellertour
  • Cape Point Tour - Kapstadts zauberhafte Umgebung erleben