African View

Slow Travel

Pole Pole - warum wir Slow Travel lieben!

Reisen ist etwas Wunderbares, man staunt über Sehenswürdigkeiten, lernt und erfährt Neues. Ganz nebenbei erholt man sich vom Alltagstrubel, genießt die Sonne, lernt andere Menschen und Kulturen kennen - es ist einfach perfekt! Andere Umstände lassen sich hingegen nicht so schön umschreiben, denn es gibt auch die andere Seite - Erlebnisse die nicht so positiv sind:

Stundenlange Fahrten im Auto oder Wartezeiten beim Hotel Check-in, dann das ständige Koffer Ein- und Auspacken auf einer Rundreise oder auch Menschenmengen an den berühmten Highlights...

...SLOW TRAVEL macht es anders!

Die Slow Travel Idee

  • Mindestens 3 Übernachtungen an jedem Ort
  • "Weniger ist mehr" - weniger Regionen, statt das ganze Land in zwei Wochen zu sehen
  • Fahr- oder Reisestrecken maximal drei Stunden
  • Kleine, Inhaber geführte Lodges statt großer Hotels - sich wohlfühlen, statt nur zu übernachten
  • Zeit für Pausen, Erholung und Entspannung
  • Richtiges Kennenlernen der Regionen - eine dort typische und besondere Aktivität ist immer bereits inkludiert
  • "off the beaten track" - Massentourismus - Nein Danke!