Fly-In Botswana - Destination Afrika
Elefantenfamilie

Fly-In Botswana - Privatreise

Das Okavango Delta und auch andere Regionen Botswanas sind nur aus der Luft zu erreichen – zu unwegsam ist das Gelände und zu weit die Distanzen, daher ist eine Fly-In Safari, bei der Sie per Kleinflugzeuge die Orte erreichen, eine tolle Reisevariante, um wirklich abgelegene und exklusive Lodges inmitten der herrlichen Natur zu bereisen.

Wie bieten hier für Sie drei Preisvarianten an - neben den gewohnten Komfort und Avantgarde Optionen können Sie eine noch hochwertigere Luxusvariante "Elegance" wählen!

Giraffe
Pirschfahrt
Bootsfahrt

Höhepunkte:

  • Den Chobe Nationalpark auf einer Bootstour erleben
  • Geheimnisse des Okavango-Deltas entdecken
  • Tierbeobachtungen der Extraklasse - auf Wanderungen, Fahrten und per Boot
  • Ein Blick auf das Delta aus der Vogelperspektive
  • "Der Rauch der donnert" - die Victoria Wasserfälle

Reisebeschreibung

Anreise: (Tag 1)

Sie fliegen von ihrem Wunschflughafen aus nach Victoria Falls in Simbabwe. Die internationalen Flüge sind in dieser Reise noch nicht inkludiert, aber wir bieten gern individuell für Sie einen Flug zu Ihrem Wunschtermin und von einem Flughafen Ihrer Wahl aus an.

Erste Passage: Die zauberhaften Victoria Falls (Tage 2-3)

Sie verbringen die ersten beiden Tage der Reise in Victoria Falls.
Genießen Sie diese Tage und nehmen Sie an den vielen optional angebotenen Aktivitäten teil.
In Victoria Falls ӧffnet sich der Erdboden und verschluckt mit dem mächtigen Sambesi einen der grӧßten Flüsse Afrikas, wodurch sich der breiteste, zusammenhängende Wasserfall der Welt bildet. Wenn das Wasser unten auf die enge Batoka-Schlucht trifft, bildet es eine Dunstwolke, die zum Himmel steigt und dem der Wasserfall seinen einheimischen Namen ‚Mosi-oa-tunya‘ (der donnernde Rauch) zu verdanken hat. Wenn der Sambesi Hochwasser führt, bildet der Dunst eine permanente Regenwolke über dem Wasserfall, die den Besuchern sogar am sonnigsten aller Tage zu einer Dusche verhilft und meilenweit sichtbar ist.

Komfort: Bayete Guest Lodge, 2 Übernachtungen inkl. Frühstück

Avantgarde: Victoria Falls Safari Lodge, 2 Übernachtungen inkl. Frühstück

Elegance: The Elephant Camp, 2 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung, Getränke und Aktivitäten

Zweite Passage: Nördlich des Okavango Deltas - Chobe / Linyanti / Savuti (Tage 4-6)

Sie werden bei der Komfort-Variante nach Kasane gefahren, dem Tor zum Chobe Nationalpark. Hier erleben Sie Tierbeobachtungen der besonderen Art - vom Boot aus an der Chobe Riverfront - und tiefer im Nationalpark vom offenen Geländewagen aus. Nirgendwo in der Welt findet man eine größere Konzentration von Elefanten pro Quadratkilometer als an der Chobe Riverfront, wohin die Dickhäuter zum Trinken kommen. Die rund 50 Km lange Uferzone ist außerdem bekannt für seine fantastischen Sonnenuntergänge.

Bei der Avantgarde-Variante erkunden Sie die Savuti-Region des Chobe Nationalparks und erleben die Natur von einem Safari-Fahrzeug aus. In Jahren des Überflusses füllt sich die Marsch mit Wasser, gespeist vom Savuti Kanal. Das wertvolle Nass bahnt sich seinen Weg durch eine Reihe von Flüssen und Lagunen von Angola bis hierher, bevor es sich in die Marsch ergießt und riesige Herden von Elefanten, Gnus, Zebras und Büffeln anlockt. Savuti ist mehr als nur Safari: Von der Sonne gebleichte Baumskelette bilden einen verblüffenden Kontrast zu grünen Grasebenen und strahlend blauem Himmel. Blutrote Sonnenuntergänge tauchen den afrikanischen Busch in Orange- und Li-latöne und der endlose Horizont flimmert in der Hitze und verschwimmt zur Fata Morgana.

Bei der Elegance-Variante fliegen Sie mit einem Kleinflugzeug weiter an die nördliche Grenze Bots-wanas direkt an das Ufer das Kwando. Diese Flüsse Kwando und Linyanti bilden mit ihren ausge-dehnten Überschwemmungsebenen ein sehr interessantes Ökosystem, welches sich im Laufe der Jahreszeit stetig wandelt. Große Büffel- und Elefantenherden, sowie mehrere Löwenrudel sind die Einwohner der Region. Auf Pirschfahrten und Bootstouren erforschen Sie drei Tage lang die Gegend. Hier haben Sie darüber hinaus auch die Möglichkeit, bei Nachtfahrten die Tiere, die das Tageslicht scheuen zu beobachten! Diese unberührte Ecke im Norden Botswanas bietet den Stoff, aus dem großartige Safarierlebnisse und Dokumentationen gemacht sind. Im Linyanti dürfen Sie außerdem die Wildtiere abseits der Straßen begleiten – ob es sich nun um die nervenaufreibende Verfolgung einer Löwin bei der Büffeljagd, oder behutsames Annähern an einen Wildhundbau handelt, aus dem die Wel-pen zum ersten Mal ans Tageslicht stolpern.

Komfort: The Old House, 3 Übernachtungen.

Avantgarde: Ghoha Hills Safari Lodge, 3 Übernachtungen

Elegance: Duma Tau Camp, 3 Übernachtungen

Dritte Passage: Moremi Game Reserve (Tage 7-9)

Sie fliegen weiter in das Herz des Okavango Deltas, wo die Konzentration der Wildtiere besonders hoch ist. Täglich werden zwei Aktivitäten vorgeschlagen, an denen Sie teilnehmen können.
Das Khwai Konzessionsgebiet liegt nördlich des Moremi-Wildreservats und ist durch das nördliche Tor des Parks (North Gate) zu erreichen. Obwohl Khwai offiziell ein Teil des Moremi-Wildreservats ist, kann es als dessen Erweiterung angesehen werden, da die zwei Gebiete nicht durch einen Zaun getrennt sind und Tiere sich frei zwischen den Gebieten bewegen können. Die ursprünglichen Bewohner der Gegend (die so genannten Flussbuschmänner) mussten das Reservat verlassen und wurden von der Regierung an dessen Grenzen angesiedelt, wo sie das Dorf Khwai neben dem nördlichen Zugang zum Reservat gründeten.
Das Land der Khwai Gemeinde wird durch den Khwai Development Trust verwaltet. Die Tierwelt von Khwai steht dem Reservat in nichts nach, allerdings können in Khwai Nachtfahrten, Fahrten außerhalb der vorgeschriebenen Wege sowie Safaris zu Fuß unternommen werden, da dort die gesetzlichen Vorschriften des Reservates nicht gelten.

Komfort:  Khwai Guest House, 3 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung und Aktivitäten

Avantgarde: Machaba Camp, 3 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung, Getränke und Aktivitäten

Elegance: Little Vumbura, 3 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung, Getränke und Aktivitäten

Vierte Passage: Okavango Delta (Tage 10-11)

Das Okavango-Delta ist das Epizentrum der Wildnis Botswanas. Als riesige Oase inmitten der Kalahari ist es mit all seinen Elefanten, Vӧgeln und anderen Wildtieren voller Leben. Die wahre Magie des Deltas erschließt sich aus den Wassermassen, die aus dem fernliegenden Hochland Angolas kommen und sich in die Kanäle und Überflutungsebenen des Deltas ergießen. Im Winter, wenn die Sonne die Kalahari trocken und durstig zurücklässt, erreicht die Flut aus Angola das Okavango-Delta und verwandelt die Überflutungsebenen in eine Arche Noah afrikanischer Wildtiere.
Jedes Jahr, wenn das Flutwasser Leben ins Delta bringt, wird dieses von seinen Einwohnern neu geformt. Stück für Stück bauen Termiten ihre riesigen Hügel auf den Inseln auf, die dicht mit Palmen bewachsen sind. Flusspferde ӧffnen neue Wasserwege, wenn sie sich mit ihren großen Kӧrpern durch das Schilf bewegen und damit einen Kanal erschaffen, der mit Mokoros (traditionelle Einbäume) erkundet werden kann.

Komfort: Oddballs Camp, 2 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung und Aktivitäten

Avantgarde: Stanley´s Camp, 2 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung, Getränke und Aktivitäten

Elegance: Chitabe Lediba, 2 Übernachtungen inkl. Vollverpflegung, Getränke und Aktivitäten

Abreise (Tag 12)

Sie fliegen per Kleinflugzeug nach Maun und treten später am Nachmittag Ihre Heimreise an. Sie haben die schönsten Seiten der afrikanischen Natur kennengelernt und sind sicherlich nicht das letzte Mal in Afrika gewesen!

Termine / beste Reisezeit

Diese Reise finde das ganze Jahr über statt. Sie können sich Ihren Wunschtermin wählen und wir prüfen dann, ob die Unterkünfte verfügbar sind.
Die Victoria Fälle führen in den Monaten Mai, Juni und Juli sehr viel Wasser und sind dadurch sehr beeindruckend. Ab September sinkt dann der Wasserstand und erreicht im Dezember ca seinen Tiefstand. Die Trockenzeit dauert von Juni bis Oktober und ist eine gute Reisezeit, um Wildtiere zu beobachten - doch auch die Regenzeit von November bis März hat ihre Reize - die Konzentration der Tiere für die Beobachtung ist dann zwar geringer, dennoch sind die Beobachtungen sehr schön, da das die Zeit der Jungtiere ist und alles nach der Trockenperiode zum Leben erwacht. Die wärmsten Monate sind Oktober und November - wenn Sie hitzeempfindlich sind, sollten Sie diese Monate meiden.

Impressionen dieser Reise

Reisepreis ab 01.01.2018

SaisonKomfortAvantgardeElegance
Januar - März 20182.680 €4.720 €8.106 €
April und Mai 20182.835 €6.318 €9.246 €

Juni - Oktober 2018

3.055 €8.130 €13.735 €
November 20182.855 €6.160 €8.733 €

 

Die Preise verstehen sich pro Person im Doppelzimmer.

Im Preis enthalten (Komfort):
10 Übernachtungen in komfortablen 3 * Lodges; 10 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 8 x Abendessen; Transfers bzw Charterflüge zwischen den Unterkünften; diverse Aktivitäten und Ausflüge, Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten:
internationale Flüge; Getränke; Gebühren für Visa, persönliche Ausgaben wie Trinkgelder

Zusätzlich enthalten (Avantgarde):
Übernachtungen auf 4 Sterne Niveau; Vollverpflegung (nur Frühstück in Victoria Falls); Getränke (außer in Victoria Falls);

Zusätzlich enthalten (Elegance):
Übernachtungen auf 5 Sterne Niveau; Vollverpflegung; Getränke; persönlicher Service (private Aktivitäten)

Sie interessieren sich für diese Slow Travel Reise?

Bitte treten Sie für nähere Informationen mit uns in Kontakt.