Elefantenpfade - Destination Afrika
Elefantenfamilie

Elefantenpfade - Privatreise

Bei dieser Tour sehen Sie viele afrikanische Wildtiere - besonders Elefanten stehen bei dieser Reise im Mittelpunkt - die Route führt durch den Chobe Nationalpark und die Linyanti/Kwando-Region in Botswana und den Hwange Nationalpark in Simbabwe, die Gebiete mit den größten Elefantenpopulationen. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise sind die mächtigen Victoria Wasserfälle!

Chobe Bootstour
Victoria Falls
Löwe

Höhepunkte

  • Pirschfahrten Chobe Nationalpark
  • Bootstour Chobe NP
  • Nachtsafari Hwange Nationalpark
  • Pirschwanderung und Pirschfahrten Hwange NP
  • Bootstour auf dem Sambesi

Reisebeschreibung

F= Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Anreise (Tag 1, 2)

Sie fliegen von Frankfurt oder München (auf eigene Kosten, auch andere Abflugorte möglich) nach Johannesburg und von dort aus weiter nach Kasane, dem Tor zum Chobe Nationalpark. Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrer Unterkunft gebracht – Ihr Afrika-Abenteuer kann beginnen!

Erste Passage: Das Paradies der Elefanten – Chobe Nationalpark (Tage 2-4)

Nachdem Sie sich akklimatisiert haben, haben Sie am Nachmittag die Möglichkeit, entweder bei einer Bootsfahrt auf dem Chobe River (Komfort) oder während einer Pirschfahrt im Chobe Nationalpark (Avantgarde) die ersten afrikanischen Wildtiere zu beobachten.

Komfort: Am zweiten Tag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Ihnen wird hier ein authentischer und wunderbarer erster
Eindruck von der südafrikanischen Natur geboten. Die Ranger sind hervorragend ausgebildet und werden Ihnen alles genau erklären. Am dritten Tag können Sie entweder alternative Aktivitäten unternehmen oder durch das Städtchen Kasane bummeln.

Bei der Avantgarde Variante wartet ein ganz besonderes Programm auf Sie: Die beiden nächsten Nächte verbringen Sie auf dem Hausboot Chobe Princess. Mit ziemlicher Sicherheit treffen Sie hier Elefanten, Krokodile und Nilpferde, mit etwas Glück auch andere Tierarten wie Löwen, Leoparden und Wildhunde.

Komfort: The Old House, 3 Übernachtungen
Avantgarde: Chobe Safari Lodge, 1 Übernachtung und Hausboot Chobe Princess, 2 Übernachtungen

Zweite Passage: Abenteuer am Kwando-Linyanti Gebiet (Tage 5-7)

Ihr Ziel für den heutigen Tag ist eine schöne Lodge in der Nähe des Bwabwata Nationalparks, der vom Kwando-Linynati Flusssystem geprägt wird. Vielleicht entdecken Sie schon von ihrer Terrasse aus am Ankunftstag Tiere am Flussufer. Sie verbringen hier wieder drei Tage und können an den vielen angebotenen Aktivitäten teilnehmen, darunter Wanderungen, Pirschfahrten und Bootstouren. Dabei werden Sie sehr viele Wildtiere zu Gesicht bekommen. Zu den normalerweise seltenen Tieren gehören die bedrohten Rappen- und Pferdeantilopen. Jahreszeiten abhängig trinken fast täglich große Herden von Elefanten am Fluss direkt vor dem Camp. Die Löwen von Kwando sind bekannt für ihre Jagd auf Elefanten, Flusspferde und Büffel. Auf Bootsfahrten auf dem Kwando Fluss haben Sie nicht nur Gelegenheit, sich vom Vogelreichtum der Region zu überzeugen, sondern sich auch im Fliegenfischen und Tigerfischfang zu versuchen.

Komfort: Nkasa Lupala, 3 Übernachtungen
Avantgarde: Nambwa Lodge, 3 Übernachtungen

Dritte Passage: Das Weltnaturerbe - Victoria Falls (Tage 8-10)

“Selbst die Engel müssen entzückt sein, wenn sie über die Fälle fliegen” (David Livingstone). Lassen Sie sich vom mächtigen Sambesi-Fluss ebenso verzaubern. Sie werden am Morgen von Bwabwata abgeholt und nach Victoria Falls gefahren. Zunächst besichtigen Sie auf einer geführten Tour die Wasserfälle, die dem Ort den Namen gegeben haben.

Am nächsten Tag erleben Sie eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Sambesi, bei der ein leckeres Abendessen serviert wird. Es gibt sehr viele weitere Aktivitäten, die Sie in diesen drei Tagen optional unternehmen können – wenn Sie möchten, können wir diese auch gern schon vorab zusammen planen.

Komfort: Amadeus Garden GH, 3 Übernachtungen
Avantgarde: Ilala Lodge, 3 Übernachtungen

Vierte Passage: Ein (fast) vergessenes Paradies – der Hwange Nationalpark (Tage 11-13)

Sie werden morgens von einem Fahrer abgeholt und in den Hwange Nationalpark gefahren. Die Strecke ist ca. 180 km lang, so dass Sie gegen Mittag in der Gegend ankommen werden, in der Sie die nächsten 3 Tage verbringen. Tierbeobachtungen der ganz besonderen Art erwarten Sie in diesen Tagen, denn auf dem Programm steht unter anderem eine Nacht-Safari, bei der Sie in der Dämmerung auch die nachtaktiven Tiere beobachten können.

Sie nähern sich den Wildtieren bei den weiteren inkludierten Aktivitäten sowohl vom Geländefahrzeug aus als auch in Begleitung eines Rangers zu Fuß. Nicht selten kommt es vor, dass „Besucher“ der besonderen Art in dem Camp auftauchen – Elefantenherden von bis zu 50 Tieren wurden schon in dem Camp beobachtet, die friedlich zum natürlichen Wasserloch spazieren. An einem Tag können Sie auch das Painted Dog Centre, eine Auffangstation für die seltenen Afrikanischen Windhunde besuchen.

Komfort: Sable Sands, 3 Übernachtungen
Avantgarde: Elephants Eye, 3 Übernachtungen

Abreise (Tag 14)

Gegen Mittag werden Sie zum Flughafen Victoria Falls gebracht. Leider neigt sich Ihre schöne Reise heute dem Ende entgegen. Sie fliegen über Johannesburg zurück nach Europa, wo Sie am nächsten Morgen ankommen. Im Gepäck haben Sie einmalig schöne Erinnerungen, die Ihnen unvergesslich bleiben werden.

Falls Ihnen der Sinn noch nicht nach einer Heimreise steht, genießen Sie doch noch einen Slow Down Aufenthalt und bleiben 3 Nächte in Bumi Hills. Gerne arrangieren wir diesen für Sie.

Impressionen dieser Rundreise

Termine / beste Reisezeit

Diese Reise finde das ganze Jahr über statt. Sie können sich Ihren Wunschtermin wählen und wir prüfen dann, ob die Unterkünfte verfügbar sind. Die Victoria Fälle führen in den Monaten Mai, Juni und Juli sehr viel Wasser und sind dadurch sehr beeindruckend. Ab September sinkt dann der Wasserstand und erreicht ungefähr im Dezember ca seinen Tiefstand. Die Trockenzeit dauert von Juni bis Oktober und ist eine gute Reisezeit, um Wildtiere zu beobachten - doch auch die Regenzeit von November bis März hat ihre Reize - die Konzentration der Tiere für die Beobachtung ist dann zwar geringer, dennoch sind die Beobachtungen sehr schön, da das die Zeit der Jungtiere ist und alles nach der Trockenperiode zum Leben erwacht. Die wärmsten Monate sind Oktober und November - wenn Sie hitzeempfindlich sind, sollten Sie diese Monate meiden.

Reisepreis

KOMFORT Variante:

Nebensaison (01.11.2016 - 30.06.2017):
1.995 EUR pro Person im DZ bei 2 Reisenden

Hochsaison (01.07.2017 - 31.10.2017):
2.120 EUR pro Person im DZ bei 2 Reisenden

AVANTGARDE Variante:

Nebensaison (01.01.2017 - 31.03.2017):
3.315 EUR pro Person im DZ bei 2 Reisenden

Zwischensaison (01.04.2017 - 30.06.2017):
3.644 EUR pro Person im DZ bei 2 Reisenden

Hochsaison (01.07.2017 - 31.10.2017):
3.988 EUR pro Person im DZ bei 2 Reisenden


Im KOMFORT Preis enthalten:
12 Übernachtungen in 3 * Lodges; 12 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 7 x Abendessen; Transfers zwischen den Unterkünften; Bootstour auf dem Chobe River; Pirschfahrt Chobe NP;  Bootstour Sambesi: geführte Tour zu den Victoria Fällen; Safaris zu Fuß und Pirschfahrten im Hwange Nationalpark; Reisepreissicherungsschein

Extraleistungen AVANTGARDE:
4* Unterkünfte; zusätzlich 3x Abendessen auf dem Hausboot, Aktivitäten auf dem Hausboot

Nicht enthalten:
Flüge, Gebühren für Visa, persönliche Ausgaben wie Getränke und Trinkgelder, nicht erwähnte Mahlzeiten und Aktivitäten.