Nashorn Rhino Sonnenuntergang Simbabwe Matopos

Simbabwe - entdecke die Wildnis

Simbabwe  ist mehr als die Victoria Fälle oder der Hwange Nationalpark. Hier vereinen sich Monumente vergangener Kulturen neben unberührten Nationalparks. Sie erfahren mehr über Simbabwes faszinierende Geschichte und erleben eine Kreuzfahrt auf dem Lake Kariba. Danach wird es wild...im Mana Pools Nationalpark. Man muss es einfach selbst erlebt haben - Simbabwe ist pure Magie!

Simbabwes Geheimnisse - Natur und Geschichte

Victoria Fälle Regenbogen

Reisebeschreibung

Es ist soweit - herzlich Willkommen in Simbabwe! Die Victoria Falls sind eines der sieben natürlichen Weltwunder, die fast jeder Reisende  die man unbedingt erleben möchte. Nachdem Sie Ihre Einreiseformalitäten erledigt haben, bringt Sie Ihr Transferfahrer zu Ihrer Lodge. Anschließend haben Sie Zeit, sich von Ihrer Anreise zu erholen. Der Rest des Nachmittages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 2: Victoria Falls

Heute unternehmen Sie einen geführten Rundgang an den Wasserfällen und durch den Regenwald. Den Nachmittag können Sie damit verbringen, mit einem der Kunsthandwerker auf dem Markt um Mitbringsel zu feilschen oder die geschäftige, kleine Stadt zu Fuß zu erkunden. Für  Abenteurer gibt es die Option des Bungee Jumps von der Victoria Falls Brücke, die Gorge Swings und eine Anzahl von Seilrutschen über der Schlucht.

Unterkunft: Phezulu Guest Lodge

Ein Transfer von ca. fünfeinhalb Stunden bringt Sie zur Kleinstadt Binga. Hier wird Sie der Manager der Masumu River Lodge willkommen heißen. Den Nachmittag können Sie ganz nach Belieben gestalten: Einfach nur Entspannen, Schwimmen im Pool oder Ihren ersten Sonnenuntergang in der traumhaften Kulisse des Lake Kariba genießen. Von der Bar aus haben Sie einen unvergleichlichen Blick über die Inseln dieses magischen Binnensees - es wird Sie verzaubern. Perfekt für Romantiker und Fotografen.

Unterkunft: Masumu Safari Lodge

Eine Vormittags-Tour von Binga ist morgens geplant.  Sie besuchen ein kleines Museum, das dem Tonga-Volk gewidmet ist. Danach besuchen Sie die natürlichen heißen Quellen sowie ein Krokodilzucht-Schutzgebiet.

Mittags gehen Sie direkt unterhalb der Masumu River Lodge an Bord Ihres Hausbootes und legen ab. Sie stärken sich bei einem Mittagessen an Bord. Die erste Fahrt dauert ca. vier Stunden,  bis das Boot zur Übernachtung im Bereich der Chete Safari Area anlegt. An Bord der Beiboote fahren Sie dann hinaus um Tiere zu beobachten, zu angeln oder einfach nur die Natur auf diesem riesigen See zu genießen. Sundowner-Getränke und ein kleiner Snack sind selbstverständlich mit dabei.

Tage 5 & 6: Kreuzfahrt auf dem Karibasee

Heute nimmt Ihr Boot bereits ganz früh morgens Fahrt auf und sie gleiten gemütlich die etwa 13 Stunden lange Strecke durch die Kota-Kota Enge bis an das Ufer des Matusadona Nationalparks. Sie können in aller Ruhe entspannen, die tolle Landschaft genießen, zur Abkühlung in den Pool steigen und auch vom Boot aus Tiere und Vögel beobachten. Ihre Zeit am Ufer des Matusadona Nationalpark steht natürlich ganz im Zeichen der Tierbeobachtung. Sie besuchen auch ein Fischerdorf der Tonga, wo sich die Bevölkerung, besonders die Kinder, über kleine Mitbringsel aus Europa riesig freuen. Früh morgens und spätnachmittags unternehmen Sie Ausflüge mit den Beibooten zum Angeln, Tiere beobachten, Sundowner genießen. 

Unterkunft: Umbozha Houseboat

Genießen Sie einen entspannenden Morgen an Bord bevor Sie am späten Vormittag in Kariba anlegen und an Land gehen.   Zunächst bleibt Zeit, es sich in der Kariba Safari Lodge gemütlichzu machen und ein Mittagessen auf der erhöhten Terrasse zu genießen. Sie haben von hier aus einen sagenhaften Blick auf den See und den majestätischen Matusadona Höhenzug.

Nachmittags besichtigen Sie die berühmte Staumauer von Kariba, die Kirche von Santa Barbara, die Kariba Heights und fahren danach durch das Mahombekombe Township. Das Abendessen nehmen Sie im Open-Air Restaurant ein oder am Strand, um den Tag ausklingen zu lassen.

Unterkunft: Kariba Safari Lodge

Ihr Weg führt Sie heute von Kariba über die gewundene Straße nach Makuti bevor die Straße in Serpentinen den Grabenbruch hinab weiterführt. Die Fahrt ist schon ein kleines Abeneuter!  Schließlich fahren Sie durch die tierreichen Gebiete des Sambesi Tals bis nach Chirundu, halten Sie also Ihre Augen offen und Ihre Kameras immer griffbereit.  

In Chirundu treffen Sie auf die Boote, die Sie in einer zweistündigen Fahrt den Sambesi Fluss hinab zur Mana Pools Safari Lodge bringen.  Bereits unterwegs haben Sie sehr gute Chancen, jede Menge Tiere zu sehen. Elefanten im hohen Schilf, nistende Sharlachspinte in den Uferböschungen und kreisende Schreiseeadler am Himmel.  Mit etwas Glück begegnen Sie einer Herde Flusspferde, die neugierig aus dem Wasser schauen wenn Sie vorbeifahren oder Sie sehen Nilkrokodile die von ihrem Sonnenplatz am Ufer aus ins Wasser gleiten.

Bei Ihrer Ankunft im Park erwarten Sie 4x4 Fahrzeuge, die Sie zur Lodge und dann auf Ihre erste kurze Sundowner-Fahrt in den Park bringen. 

Tage 9 & 10: Mana Pools Nationalpark

Früh morgens und nachmittags unternehmen Sie Tierbeobachtungsfahrten, die Ihnen die Schönheit der Landschaft von Mana Pools und seiner artenreichen Tierwelt näher bringen. Der Mana Pools Nationalpark gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Je mehr Sie von diesem eindrucksvollen Park sehen, desto eher verstehen Sie weshalb das so ist. Riesige Ana Bäume (Faidherbia albida) überragen die Talaue des Sambesi, deren untere Äste alle durch Elefanten abgeweidet sind. Die Dickhäuter lieben besonders die proteinreichen Samenkapseln.

Tiefdunkelgrüne Mafura-Bäume werden von Kudu- und Elandantilopen abgeweidet. Zwischen den Bäumen hindurch ist der Blick auf den glitzernden Sambesi-Fluss immer wieder eine Erinnerung daran, wo Sie sich befinden. Folgen Sie einem der Rundwege hinunter an das Wasser,, haben Sie einen ununterbrochenen Blick auf den breiten Fluss.  Der Blick über die Sandbänke,  den üppigen Schilfbewuchs und die Inseln im Strom mit den Sambischen Bergen im Hintergrund ist ein Genuss für die Augen.

In Mana Pools leben äußerst entspannte Elefantenbullen, die auf der Suche nach Futter am Flussufer entlang schlendern. Die Guides im Park haben ihnen Namen gegeben und erkennen sie an der besonderen Form ihrer Ohren oder Stoßzähne wieder. Diese Bullen wandern oftmals durch Campingplätze oder Lodges und lassen sich von den Menschen, die sie bewundern und fotografieren nicht weiter stören.  

Der Mana Pools Nationalpark hat auch eine recht hohe Dichte an Beutegreifern, von Löwen über Leoparden zu Tüpfelhyänen und den vom Aussterben stark bedrohten afrikanischen Wildhunden. Mit etwas Glück können Sie dieser Raubtiere beobachten, zusammen mit Elefantenherden, Flusspferden, Antilopen und beinahe 400 registrierten Vogelarten.

Unterkunft: Mana Pools Safari Lodge

Mit dem Boot fahren Sie heute wieder zurück nach Chirundu und dann mit dem Bus weiter, ca. vier Stunden bis zum kleinen Ort Chinhoyi. Hier haben Sie die Gelegenheit sich die Beine zu vertreten und die Chinhoyi Caves zu besichtigen. Diese Kalk- und Dolomitgesteinshöhlen und  das Tunnelsystem verzweigen sich vom Wonderhole („Wunderloch“) und dem Sleeping Pool aus. Dies ist ein natürlicher Krater mit eindrucksvollem kobaltblauem Wasser, das über 90 m tief sein soll.

Dann geht Ihre Fahrt per Bus noch ca. 2 Stunden weiter nach Selous, zur Chengeta Safari Lodge. Sie haben richtig gelesen - Selous, das es auch in Simbabwe gibt. Hier verbringen Sie den letzten Abend Ihrer Reise - genießen Sie noch einmal die einmalige Atmosphäre Afrikas und den Zauber Simbabwes!

Unterkunft: Chengeta Safari Lodge

Wenn die Zeit es erlaubt, können Sie noch an einer der vielen möglichen Aktivitäten hier teilnehmen bevor Ihr Transfer Sie zum Flughafen nach Harare bringt. Wir wünschen einen guten Flug und hoffen Sie hatten eine wunderbare und unvergessliche Reise!

Unsere einzigartige Safari endet nach dem Frühstück. Pünktlich für unsere jeweiligen Rückflüge werden wir zum Flughafen von Harare gebracht und beginnen voller Eindrücke und Erinnerungen unsere Heimreise.

Verpflegung: Frühstück

Reisetermine

Wenn wir mit dieser Reise Ihr Interesse geweckt haben, dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt. Gerne nehmen wir Ihre gewünschten Reisedaten entgegen und fragen mögliche, passende Termine für Sie an.

Termine / beste Reisezeit

Diese Reise findet an ausgewählten, festen Terminen statt. Grundsätzlich läßt sich Simbabwe das ganze Jahr über bereisen.Wer die Victoria Fälle in ihrer ganzen Pracht erleben möchte, sollte einen Reisetermin zwischen März und Mai wählen, wenn der Wasserstand die Höchstmarke erreicht - donnernde Wassermassen inklusive! Diejenigen, die den ganz besonderen Adrenalinkick suchen und in den berühmten Devils Pools baden möchten, empfehlen wir, in den Monaten September bis Dezember zu reisen, denn nur bei niedrigstem Wasserstand ist das Baden in den Pools erlaubt. Welche Reisemonate bestimmte Besonderheiten für Sie bereithalten, erfahren Sie in unserem Safari Kalender.

Reisepreis

Preis 2021, gültig vom 01.01. - 31.12. des Jahres

Preis pro Person im Doppelzimmer: auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage

Im Preis enthalten: 11 Übernachtungen in Lodges ( Art wie beschrieben, vorbeh. Änderungen), Flughafentransfers bei An- / Abreise passend zum Termin, Fahrten im geeigneten Tourenfahrzeug je nach Teilnehmerzahl, 12x Frühstück, 10x Mittagessen*, 11x Abendessen, Aktivitäten wie beschrieben, Eintrittspreise / Nationalparkgebühren, Englisch sprachiger bzw. Deutsch sprechender Guide je nach Termin.

*Mittagessen teilweise vom Guide zubereitet oder als Lunchpaket von der Lodge

Nicht im Preis enthalten: Reiseversicherungen jeglicher Art, An-/Abreise (Flüge), Anschlussaufenthalte vor und nach der Tour, Visagebühren Simbabwe, optionale nicht inkludierte Aktivitäten, alle Getränke, Trinkgelder, Souvenirs und persönliche Ausgaben.

Durchführung der Reise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen ist eine Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich. Ausnahme: ausgewählte garantierte Termine ohne Mindestteilnehmerzahl.

Reisegepäck

Für diese Reise gilt eine maximale Gepäckbegrenzung von 15 kg in Softreisetaschen, auch mit Rollen und Zuggriff, jedoch keine Hartschalenkoffer. Zusätzlich möglich sind pro Person ein kleines Handgepäckstück (z.B. Tagesrucksack) und eine kleine Fototasche.

Unterkünfte

Sie übernachten während der Reise in festen Unterkünften, welche durchgängig einen landestypisch guten Standard aufweisen. Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Mittagessen

Für einzelne Mittagessen übernimmt Ihr Tourenleiter die Zubereitung und kauft vor Ort  Lebensmittel ein. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil eingenommen oder es werden Lunchpakete gereicht. Die Abendessen nehmen Sie i.d.R. auf eigene Kosten in einem lokalen Restaurant bzw. in der Lodge ein.

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität, Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit. Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte gerne an.

Sie möchten mehr über diese Reise erfahren?

Bitte treten Sie gern mit uns in Kontakt!

Reisefakten

Simbabwe 
Dauer:12 Tage
Preis:auf Anfrage
EZ-Zuschlag:auf Anfrage
Flugkosten:auf Anfrage
Teilnehmer:min. 2

Reise anfragen! 

Route & Highlights

  • Victoria Fälle - Tour zu den Wasserfällen und Zeit für eigene Unternehmungen
  • Binga - Entspannung vor der Kulisse des Lake Kariba
  • Mit dem Hausboot unternehmen Sie eine Kreuzfahrt auf dem Lake Kariba
  • Staumauer von Kariba und Besuch des Mahombekombe Township
  • Tierbeobachtungen extrem in Mana Pools - Elefantenbullen, Löwen, Hyänen, Leoparden - ein Paradies für tierische Jäger
  • Das einzigartige Tunnelsystem der Chinhoyi Caves
  • Abschied aus Simbabwe in Harare