Sambia Vogelbeobachtung

Sambia - Wildnis für Abenteurer

Camping-Gruppenreise für Outdoor Enthusiasten

Sambia ist das Zuhause der legendären afrikanischen Walking-Safaris. Let's explore - das ist das Motto dieser Abenteuertour, bei der wir die wahre Wildnis erleben. Abseits der öffentlichen Pfade bewegen wir uns nicht nur mit unserem Allrad Fahrzeug, sondern mancherorts auch zu Fuß durch die Wildnis in den ursprünglichsten Regionen. Der absolute Höhepunkt: Das große Spektakel der Fledermaus Migration im Kasanka Nationalpark.

Reisebeschreibung

Nach Ankunft in Mfuwe Transfer zu unserem Camp am Rande des South Luangwa National Park.

Camping im Croc Valley Camp o.ä.
Abendessen unter dem Sternenhimmel.

Diese Tage verbringen wir mit Tierbeobachtungen im Park. Wir erkunden die Gegend mit unserem 4x4 Fahrzeug auf ausgedehnten Pirschfahrten.

Camping am Luangwafluss am Zeltplatz des Croc Valley
Vollverpflegung an beiden Tagen

Früh morgens packen wir und fahren an ursprünglichen Dörfern vorbei zum Nsefu Sektor des National Parks. Der Park gilt als einer der schönsten Parks Afrikas.

Große Elefantenherden, Büffelherden, Thornicroft's Giraffen, Cookson's Gnu, Crowshay's Zebra, Leoparden, Löwen sind hier keine Seltenheit.

Am kommenden Morgen unternehmen wir Wanderungen am Fluss entlang.

Camping am Luangwa Fluss am Kalovia Camp, das wir exklusiv für uns gebucht  haben. Vollverpflegung an beiden Tagen

Unsere Route führt uns heute durch den Luambe National Park zum North Luangwa National Park. Unser Camp ist sehr schön am Ufer des Luangwa Flusses gelegen.

Große Herden von Hippos sind hier ansässig, Antilopen und Elefanten kommen regelmäßig zum Trinken ans Ufer, nicht selten sieht man auch Hyänen und sogar Löwen.

Wir bewegen uns bei Pirschgängen am Flussufer entlang oder können einfach vom Camp aus die Tiere beobachten.  

Camping an der Kanyunsha Campsite am Zusammenfluss des Mwaleshi und Luangwa Flusses an der Grenze zum Park.
Vollverpflegung an beiden Tagen

Durch den North Luangwa National Park fahren wir vom Luangwatal hinauf auf ca 1200 m. Es wird spürbar kühler und die trockene Savanne des Tales weicht dem Miombowald.

Beim Mano Gate übernachten wir auf einer abgelegenen Campsite am Mwaleshi Fluss in bergiger und unberührter Landschaft. Wir machen eine Wanderung am Fluss entlang und können sogar ein erfrischendes Bad nehmen.

Camping am Chikolongo Campsite an der Grenze zum Park
Vollverpflegung

Wir brechen schon frühmorgens auf und fahren Richtung Mutinondo. Die gewaltigen Granitfelsen von Mutinondo ragen eindrucksvoll über den umliegenden Wald hinaus. Den ganzen Tag haben wir Zeit, um die Gegend beim Wandern über den Bergrücken zu erkunden.

Übernachtung  am Zeltplatz in Mutinondo Wilderness
Vollverpflegung

Bangweulu ist einer der Geheimtipps Sambias. Eine unendlich erscheinende Wildnis und eine einmalige afrikanische Atmosphäre erwartet uns hier. Die Gegend erkunden wir je nach Wasserstand auf Pirschgängen, mit dem Geländefahrzeug oder mit dem Boot - mit etwas Glück sehen wir auch den imposanten Schuhschnabel.

Die Moorantilopenherden, die hier eine Größe von mehreren tausend Tieren erreichen, gehören sicher zu den beeindruckendsten Naturerscheinungen in Afrika.

Camping am Rande der Sümpfe am Nsobe Campsite
Vollverpflegung an beiden Tagen

Frühmorgens fahren wir weiter zum Kasanka Nationalpark. Berühmt ist dieser Park wegen der Millionen Flughunde, die sich gegen Ende Oktober hier einfinden. Bis zu 10 Millionen Palmenflughunde machen sich zu dieser Zeit in den Mango- und Bananenstauden auf Futtersuche.

Sie wandern von Ende Oktober bis Dezember aus den Kongo-Urwäldern ein und verlassen den Nationalpark erst wieder, wenn alles aufgefressen ist. Während sie tagsüber in großen Trauben an den Bäumen hängen und schlafen, begeben sie sich in der Abenddämmerung bis zum nächsten Morgen auf Nahrungssuche.

Das letzte Tageslicht am Himmel wird dann schlagartig von den Schatten dieser eleganten Flieger genommen. Besucher dieses Naturschauspiels können das Spektakel von eigens dafür in den Bäumen auf 30 Meter Höhe angelegten Verstecken verfolgen und fotografieren. Tagsüber gewähren diese Verstecke zudem Aussicht auf die sonst so selten zu beobachtenden Sitatunga-Antilopen. Wir gehören zu den wenigen Glücklichen, die dieses Spektaktel an diesen Tagen hautnah miterleben können.

Camping auf der Campsite im Park Vollverpflegung an beiden Tagen
Vollverpflegung an beiden Tagen

Weiter geht es auf der Great East Road Richtung Lusaka. Unterwegs machen wir einen Abstecher, um eine Wanderung zu den Kundalila Wasserfällen zu unternehmen. Dort können wir ein erfrischendes Bad nehmen.

Übernachtung im Forest Inn bei Mkushi
Frühstück und Mittagessen unterwegs inklusive
Abendessen im Restaurant auf eigene Kosten

Der Transfer geht heute zurück nach Lusaka, damit alle Teilnehmer ihre gebuchten Rückflüge am Abend erreichen können. Gerne arrangieren wir gegen einen geringen Aufpreis noch eine weitere Übernachtung in Lusaka für alle, dies sich vor Ihrer Rück- oder Weiterreise noch etwas erholen möchten.

Frühstück am Morgen im Forest Inn

Reisetermine

Diese Reise findet an ausgewählten, festen Terminen statt. Bitte rechnen Sie mit je einem weiteren Tag für die Anreise aus Europa und für den Rückflug, da diese in der Regel Nachtflüge sind:

Termine 2021:
03.07 – 17.07.2021 (abweichender Reiseverlauf ab Tag 9, ohne Flughund Migration)
31.07 – 14.08.2021 (abweichender Reiseverlauf ab Tag 9, ohne Flughund Migration)
16.10. - 30.10.2021 (mit Kasanka National Park und Flughund Migration)

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen - Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Reisepreis

Die Preise gelten bei Belegung im Doppelzelt / Doppelzimmer
Mit Englisch sprachiger Reiseleitung: 2.870,00 EUR pro Person
Mit Deutsch sprechender Reiseleitung: 2.990,00 EUR pro Person
Einzelzimmerzuschlag: 180,00 EUR pro Person

Im Preis eingeschlossen:

  • Alle Mahlzeiten (außer Abendessen in Mkushi)
  • Alle Transportkosten (inklusive Flughafentransfers am Anreise –u Abreisetag lt Programm.)
  • Erfahrene Englisch sprachige bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung mit Helfer/Koch.
  • Gesamte Campingausrüstung (außer Schlafsack und Kissen) mit großen Zelten (1.80 m  hoch)  mit Feldbett, Matratze  und Laken.
  • Alle Eintrittsgelder in die Parks
  • Alle Aktivitäten wie im Programm beschrieben

 Nicht im Preis eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen jeglicher Art
  • Visagebühren Zambia (Kosten z.Z. U$ 50-00) Visas können bei Ankunft an den Grenzen problemlos gekauft werden.
  • Schlafsack und Kissen
  • Eintritt in Shiwa N‘gandu (nur Juli & August Termine), ca U$ 20 pp
  • Alkoholische Getränke und Softdrinks (Trinkwasser und Saft inkludiert)
  • Nachtpirschfahrten
  • Persönliche Reiseversicherungen, persönliche Ausgaben, Trinkgelder.
  • Alle nicht genannten Leistungen

Wissenswerte Informationen zur Durchführung der Reise finden Sie hier.

Sie interessieren sich für dieses Abenteuer?

Bitte treten Sie für nähere Informationen mit uns in Kontakt.

Reisefakten

Sambia
Dauer:15 Tage
Preis:ab 2.870 €
EZ-Zuschlag180 €
Flüge:ca. 1.000 €
Teilnehmer:min 5 / max 10

 

Reise anfragen! 

Route & Highlights

  • Ankunft in Mfuwe
  • South Luangwa - einer der schönsten Parks Afrikas
  • Unberührte Berglandschaft und Hippoherden im North Luangwa National Park
  • Majestätische Granitfelsen von Mutinondo 
  • Geheimtipp Bangweulu Sümpfe - Auenland, Kanäle und Inseln
  • Kasanka National Park, Schauplatz der Fledermaus-Migration
  • Kundalila Wasserfälle
  • zurück in der Zivilisation - Lusaka