Nordroute Afrika (Lodge Safari) - Destination Afrika
Erdmännchen Afrika Namibia Rundreise Safari Abenteuer Lodge

Nordroute Afrika (Lodge Safari)

Der Klassiker der Afrikareisen: Cape to Vic Falls! In 22 Tagen reisen Sie von Kapstadt in Südafrika nach Victoria Falls in Simbabwe. Auf dieser Tour durch vier Länder erleben und entdecken Sie die unterschiedlichsten Pflanzen, Wildtiere und Kulturen in einer Vielfalt, wie sie nur auf dem afrikanischen Kontinent vorkommt. Machen Sie sich ein umfassendes Bild vom südlichen Afrika und kommen Sie mit auf diese Reise!

Impressionen dieser Rundreise

Kapstadt Waterfront
Kanu Tour Orange River
Fish River Canyon
Deadvlei
White Lady Felsmalerei
Sonnenuntergang Etosha
Giraffe und Junges
Idylle im Okavango Delta

Höhepunkte

  • Kapstadt
  • Kanutour auf dem Orange River
  • Fish River Canyon und die heißen Quellen von Ais-Ais
  • Sanddünen von Sossusvlei
  • Swakopmund und Namibias größte Seehundkolonie in Cape Cross
  • Brandberg White Lady Felsmalereien
  • Besuch eines Himba Dorfes
  • Tierbeobachtung Etosha Nationalpark
  • Okavango Delta per Mokoro erkunden
  • Pirschfahrt im Chobe Nationalpark und Bootsfahrt auf dem Chobe River
  • geführte Tour zu den Victoria Wasserfällen

Reisebeschreibung


Tag 1: Ankunft in Kapstadt, Südafrika

Nach der Landung am internationalen Flughafen Kapstadt werden wir abgeholt und zum Townhouse Hotel gebracht. Für den Ankunftstag steht kein Programm an – wir können uns in aller Ruhe akklimatisieren bevor wir gegen 18:00 Uhr unseren Reiseleiter und den Rest der Gruppe bei einem Willkommenstreffen kennenlernen.

Unterkunft: The Townhouse Hotel oder gleichwertig

Mahlzeiten
Mittagessen: Auf eigene Kosten
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 2: Cedarberge, Südafrika

Ein früher Start in den Tag bringt uns zu einem Strand am Atlantischen Ozean, von wo aus wir einen letzten Blick auf den Tafelberg werfen. Nach dem Mittagessen machen wir uns dann auf den Weg in die Cedarberge. Wir übernachten in Clanwilliam, einer der zehn ältesten Städte Südafrikas. Nach der Ankunft können wir an einer Rooibostee-Verkostung teilnehmen. Der Rooibos ist ein einheimisches Produkt des Western Cape und verfügt über einen herausragenden positiven Nutzen für Ernährung und Gesundheit.


Distanz: 230 km                       Abfahrt: 08:00 Uhr  
 
Unterkunft: Clanwilliam Lodge oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Townhouse Hotel oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Clanwilliam Lodge oder gleichwertig

Tage 3 & 4: Kanfufahrt Orange River, Namibia

Wir fahren entlang der Westküste und passieren heute die Grenze nach Namibia. So gelangen wir zum Orange River, der als Grenzfluss Südafrika von Namibia trennt. Wenn man im Frühling reist, kann man hier die spektakulären Wildblumenteppiche in der berühmten Namaqualand Region bewundern. Am nächsten Tag unternehmen wir eine Kanufahrt auf dem Fluss. Wir legen die Füße hoch und entspannen, während die Strömung uns flussabwärts trägt. Die Vogelwelt hier ist etwas ganz Besonderes, wir können tolle Beobachtungen machen.

Distanz: 470 km                      Abfahrt: 07:00 Uhr       
 
Unterkunft: Felix Unite Camp Provenance oder gleichwertig

Mahlzeiten
Tag 3
Frühstück: Clanwilliam Lodge oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

Tag 4
Frühstück: Felix Unite Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket
Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

 

Tag 5: Ais-Ais und Fish River Canyon, Namibia

Eine kurze Fahrt bringt uns zu den heiβen Quellen von Ai-Ais, wo wir zum Mittag anhalten und relaxen. Danach machen wir uns auf den Weg zum Fish River Canyon. Am späteren Nachmittag erleben wir hier einen weiteren perfekten, afrikanischen Sonnenuntergang mit seinem atemberaubenden Farbenspiel am Rande des Canyons.

Distanz Tag 18: 220 km          Abfahrt: 08:00 Uhr     
 
Unterkunft: Canyon Road House oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Felix Unite Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Canyon Road House oder gleichwertig

Tage 6 & 7: Sossusvlei, Namibia

Heute haben wir eine lange Fahrt durch die schöne weite Landschaft Namibias vor uns. Später am Tag erreichen wir die Gegend um die Namib Wüste. Am Abend gehen wir auf eine Wildkatzenwanderung an der Lodge.

Am nächsten Morgen müssen wir sehr früh aufstehen, um die welthöchsten Dünen in Sossusvlei und das Deadvlei zu sehen. Bei Sonnenauf- und -untergang sind die Dünen, die bis zu 300 Meter hoch werden können, absolut spektakulär und bieten eine fantastische Fotomöglichkeit. Mit etwas Glück ist vielleicht sogar etwas Wasser im Vlei (See). Wenn noch genug Zeit ist, besuchen wir auch den Sesriem Canyon, der vor Millionen von Jahren von dem Fluss Tsauchab geformt worden ist.


Distanz: 600 km (Tag 6)          Abfahrt: 07:00 Uhr 230 km (Tag 7)     
Distanz: 230km (Tag 7)           Abfahrt: nach Absprache

Unterkunft: Agama River Camp oder gleichwertig

Mahlzeiten

Tag 6
Frühstück: Canyon Roadhouse oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

Tag 7
Frühstück: Agama River Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket
Abendessen: Auf eigene Kosten

 

Tage 8 & 9: Namib Naukluft Nationalpark nach Swakopmund, Namibia

Heute verbringen wir den Tag mit einer Fahrt durch den Namib Naukluft Nationalpark auf unserem Weg nach Swakopmund. Die Namib Naukluft Wüste ist ein altes Land mit einer zeitlosen Stimmung und beheimatet einige der seltensten Pflanzen und Tiere der Welt. Ein Besuch dieses Gebiets gehört zu jeder Namibia Safari dazu. An Tieren findet man hier OryxAntilopen, Springböcke und das Hartmann-Bergzebra.

Wir erreichen die charmante Küstenstadt Swakopmund, wo wir innerhalb der nächsten zwei Tage die Möglichkeit haben werden, an einigen der angebotenen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Alternativ genießen wir einfach die Atmosphäre dieser kleinen, schönen Stadt, sowie ihre Strände.


Distanz: 295 km                       Abfahrt: 09:00 Uhr    
 
Unterkunft: Hotel A La Mer oder gleichwertig

Mahlzeiten
Tag 8
Frühstück: Agama River Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 9
Frühstück: Hotel A La Mer oder gleichwertig
Mittagessen: Auf eigene Kosten
Abendessen: Auf eigene Kosten

 

 

Tag 10: Über Cape Cross nach Brandberg, Namibia

Wir folgen der kahlen namibischen Atlantikküste auf dem Weg von Swakopmund, um Afrikas gröβte Seelöwenkolonie zu besuchen. Danach lassen wir die kalte Atlantikküste hinter uns und fahren landeinwärts zu den Wüstenlandschaften vor dem Brandberg, der höchsten Erhebung Namibias. Je nach Ankunftszeit gehen wir entweder am Nachmittag oder am nächsten Morgen auf eine Wanderung durch ein Tal und besuchen die berühmte ‘White Lady’ Felsmalerei. Der Pfad bietet imposante Aussichten auf das umliegende Damaraland.

Distanz: 330 km                        Abfahrt: 08:00 Uhr   
 
Unterkunft: Twyfelfontein Country Lodge oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Hotel A La Mer oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Twyfelfontein Country Lodge oder gleichwertig

Tag 11: Twyfelfontein, versteinerter Wald und Himba Dorf, Namibia

Heute steht eine ganze Menge auf dem Programm. Zunächst geht es nach Twyfelfontein und zum Versteinerten Wald, dessen Bäume auf ca. 250 Mio. Jahre geschätzt werden. Twyfelfontein wurde im Jahr 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Kamanjab. Je nach Ankunftszeit besuchen wir entweder am Nachmittag oder am nächsten Morgen das nahegelegene Himba-Dorf, um die Bräuche, Sitten und den Glauben des letzten traditionellen Stammes in Namibia kennenzulernen.


Distanz: 350 km                      Abfahrt: 07:00 Uhr    
 
Unterkunft: Oppi Koppi Restcamp oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Twyfelfontein Country Lodge oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Oppi Koppi Restcamp oder gleichwertig

Tage 12, 13 & 14: Etosha Nationalpark, Nambibia

Nachdem wir die faszinierende Kultur der Himba kennengelernt haben, fahren wir heute zum berühmten Etosha Nationalpark. Die kommenden Tage werden wir Pirschfahrten unternehmen, um viele Wildtiere wie zum Beispiel Geparden, Giraffen, Zebras und die vielen Antilopenarten in dem Park zu sehen.

Abends und nachts haben wir die Chance, an den beleuchteten Wasserstellen die nachtaktiven Tiere zu beobachten, die hierherkommen, um zu trinken. Der Wildpark Etosha wurde bereits 1907 zum Nationalpark erklärt und ist das Zuhause von ungefähr 114 Säugetierarten, 340 Vogelarten, 110 Reptilarten und 16 Amphibienarten.

Tag 12
Distanz: 280 km                     Abfahrt: 08:00 Uhr
 
Unterkunft: Okaukuejo oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Oppi Koppi Restcamp oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Okaukuejo oder gleichewertig

Tag 13
Distanz: 100 km                     Abfahrt: 08:00 Uhr

Unterkunft: Okaukuejo oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Im Okaukuejo
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: auf eigene Kosten

Tag 14
Distanz: 150 km                      Abfahrt: 08:00 Uhr

Unterkunft: Namutoni oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Okaukuejo oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 15: Von Ethosha zum Kavango River, Namibia

Die Reise geht weiter in Richtung Osten entlang des Caprivi-Streifens in die Stadt Rundu. Wir machen uns auf den Weg in die Kaisosi River Lodge und verbringen einen entspannten Nachmittag Ufer des Kavango. Optionale Aktivitäten wie der Besuch des Mbunza Living Museums, einer traditionellen Schule und kommunaler Geschäfte für die lokalen Kavango Einwohner, oder eine Bootsfahrt im Sonnenuntergang stehen zur Auswahl. Alternativ entspannen wir einfach am Pool mit einem Sundowner und lauschen den Geräuschen von Mutter Natur.

Distanz: 435 km                        Abfahrt: 08:00 Uhr   
 
Unterkunft: Kaisosi River Lodge oder gleichwertig

Mahlzeiten

Frühstück: Namutoni oder gleichewertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tage 16 & 17: Okavango Delta und Mokorotour, Botswana

Wir verlassen Namibia und fahren über Botswanas Grenze nach Etsha an der westlichen Seite des Okavango Deltas. Anders als andere Deltas fließt es in die Kalahari Wüste, ohne jemals die Küste zu erreichen. Das macht es einzigartig. Den nächsten Tag verbringen wir damit, mit Mokoros (traditionelle Einbaum Kanus) das Netzwerk aus Wasserwegen durch die dichte Vegetation zu erkundschaften. Wir machen einen Zwischenstopp auf einer abgelegenen Insel und unternehmen eine geführte Wanderung in der Hoffnung, Elefanten, Wasserböcke und andere Tiere zu sehen, die in diesem Paradies leben.

Distanz 380 km                       Abfahrt: 08:00 Uhr      
 
Unterkunft: Guma Lagoon Camp oder gleichwertig

Mahlzeiten
Tag 16
Frühstück: Kaisoi River Lodge oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

Tag 17
Frühstück: Guma Lagoon Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket 
Abendessen: Vom Reisleiter zubereitet

Tag 18: Caprivi - Mahangu Nationalpark

Nachdem wir Botswana verlassen haben, fahren wir entlang der westlichen Grenze des Okavango Deltas, gelangen nach Namibia und folgen dem Caprivi Streifen zu unserem Camp am Ufer des Flusses Kwando. Auf dem Weg zum Camp unternehmen wir eine Pirschfahrt zum berühmten Mahangu Nationalpark, welcher reich an Fauna und Flora ist. Im Park haben wir die Gelegenheit Wildtiere zu entdecken, wie beispielsweise Rappen- und Pferdeantilopen, Elefanten, Flusspferde, Büffel und viele weitere Antilopen. Der Mahangu Nationalpark bietet Vogelbeobachtern mehr als 420 verschiedene Vogelarten.

Distanz: 385 km                      Abfahrt: 08:00 Uhr       
 
Unterkunft: Camp Kwando oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Guma Lagoon Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reisleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

 

 

Tage 19 & 20: Chobe Nationalpark, Botswana

Heute fahren fahren wir entlang des Caprivi-Streifens über die Grenze Botswanas nach Kasane, dem Tor zum Chobe Nationalpark. Der Chobe Nationalpark ist der zweitgrößte National-park Botswanas, verfügt über eine Fläche von 10,566 km2.

Nachdem wir unsere Lodge bezogen haben steht uns der Rest des Tages zur freien Verfügung. Wir haben ebenso die Möglichkeit an optionalen Aktivitäten teilzunehmen.
Am nächsten Tag brechen wir zu einer frühen Pirschfahrt im Chobe Nationalpark auf, welcher einer der größten Konzentrationen an Elefanten Afrikas hat. Am Nachmittag genießen wir eine Bootsfahrt auf dem Chobe River, ein unvergessliches Erlebnis und eine der besten Möglichkeiten die Tiere und den spektakulären Sonnenuntergang zu bestaunen.

Distanz: 265 km                      Abfahrt: 09:00 Uhr 
 
Unterkunft: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig

Mahlzeiten

Tag 19
Frühstück: Camp Kwando oder gleichewertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig

Tag 20
Frühstück: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig
Mittagessen: auf eigene Kosten
Abendessen: auf eigene Kosten

Tag 21: Victoria Falls, Simbabwe

Am heutigen Morgen geht es zu unserem letzten Etappenziel dieser Reise. Wir erreichen gegen Mittag Victoria Falls in Simbabwe. Unser Guide nimmt uns mit auf eine geführte Wanderung zu den mächtigen Victoria Fällen, die bei den Einheimischen als Mosi oa Tunya – „Der Rauch, der donnert“ bekannt sind. Den Rest des Tages können wir an einer der verschiedenen Aktivitäten (auf eigene Kosten) teilnehmen.

Distanz: 90 km                         Abfahrt: 09:00 Uhr
 
Unterkunft: A´Zambezi River Lodge oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket
Abendessen: Auf eigene Kosten

 

Tag 22: Victoria Falls, Ende der Reise

Wir haben die Nordroute beendet - heute nach dem Frühstück treten wir unsere Heimreise an. Wir werden unsere Afrika Eindrücke noch sehr lange in Erinnerung behalten!

Mahlzeiten
Frühstück: A´Zambezi River Lodge oder gleichwertig

Abfahrtstermine 2017 NORDROUTE (Kapstadt - Victoria Falls)

22.01.
05.02.10.02.de 26.02.de 10.03.de  03.04.21.04.de 
13.06. 28.06.
15.07.de28.07. 01.08. 11.08.de 23.08.28.08.de08.09.16.09.de20.09.
28.09.de08.10.11.10.15.10.de01.11.de12.11.15.12.


de = deutschsprachige Reiseleitung
Die fett gedruckten Termine sind garantierte Abfahrten ohne Mindestteilnehmerzahl.

Abfahrtstermine 2017 SÜDROUTE (Victoria Falls - Kapstadt)

23.01.
10.04.27.04.de 12.05. 29.05. 05.07. 22.07.de 06.08. 30.09.
30.10. 12.11.de 09.12.

de = deutschsprachige Reiseleitung
Die fett gedruckten Termine sind garantierte Abfahrten ohne Mindestteilnehmerzahl.

 

Reisepreis

Unsere Preise sind gültig vom 01.01.2017 - 31.12.2017

Preis pro Person im Doppelzimmer: EUR 3.120,-
Einzelzimmerzuschlag: EUR 769,-
Zuschlag pro Person für deutsch sprachige Termine: EUR 66,-

Vor Ort wird eine Zahlung in Höhe von ZAR 2200,- pro Person fällig.

Wenn Sie sich für einen der noch laufenden Termine in 2016 interessieren, nehmen Sie bitte gerne Kontakt zu uns auf - gerne erstellen wir Ihnen zu Ihren Wünschen ein Angebot. Kontakt

Im Preis enthalten: 21 Übernachtungen in Lodges, Transport während der Tour in einem voll ausgestatteten 4x4 Safarifahrzeug, Mahlzeiten und Aktivitäten wie in der Reisebeschreibung angegeben, Eintrittspreise; gut ausgebildeter und erfahrener Guide.

Nicht im Preis enthalten: Reiseversicherung, Flüge, optionale Aktivitäten, alle Getränke, Telefonanrufe, Trinkgelder, Souvenirs und alle persönlichen Ausgaben.

 

Weitere Informationen zu dieser Tour

Diese Reise können Sie auch in umgekehrter Richtung buchen mit Beginn in Victoria Falls und Ende der Reise in Kapstadt (Südroute Afrika).

Wenn Sie nichts gegen ein bisschen Abenteuer einzuwenden haben, aber auch gern ein paar Nächte in richtigen Betten schlafen möchten, bieten wir auch eine Mischvariante dieser Reise an: Dabei verbringen Sie 11 Nächte in Zelten und 10 Nächte in festen Unterkünften; der Preis der Reise ist niedriger als in der Lodge Variante.

Falls dieses Angebot interessant für Sie ist, können wir Ihnen gern alle Informationen zukommen lassen. Bitte setzen Sie sich mir uns in Verbindung. Kontakt

Klimadiagramm Etosha Nationalpark und Kapstadt

Klimadiagramm Etosha Nationalpark
Klimadiagramm Kapstadt

Diese Grafik kann Ihnen einen Eindruck über die klimatischen Verhältnisse auf dieser Reiseroute vermitteln. 

Sie möchten gern mehr wissen?

Bitte klicken Sie auf die Themengebiete in der Aufzählung zu denen Sie Fragen haben, oder treten Sie mit uns in Kontakt!

  • Unterkünfte
  • Fahrzeuge
  • Mahlzeiten
  • Reiseleiter
  • Lokale Zahlung vor Ort
  • Gepäck