Mokoro Exkursion Tour Einbaumn Okavango Delta Botswana

Botswana untouched (Lodge Safari)

Entdecken Sie während dieser Safari Botswanas schönste Nationalparks. Beginnen Sie Ihr Abenteuer in Johannesburg in Südafrika. Besuchen Sie den Marakele Nationalpark im Herzen der Waterberg Berge. Beobachten Sie vom Allradfahrzeug aus Giraffen, Elefanten, Zebras, Löwen und Gnus im Moremi Wildreservat und in der Khwai Region. Erforschen Sie das Okavango Delta in traditionellen Einbaumkanus und genießen Sie die Tierwelt des Chobe Nationalparks während einer Bootsfahrt auf dem Chobe River. Am Ende besuchen Sie die mächtigen Victoria Wasserfälle.

Ein offenes Wort:

Sie haben bei dieser Reise die Möglichkeit, in 13 bzw. 9 Tagen unterschiedliche Regionen Südafrikas, Botswanas und in Simbabwe zu erleben. Dies bedeutet, dass zum Teil lange Fahrstrecken zurück gelegt werden müssen und die Ankunft in den Unterkünften in der Regel erst am späten Nachmittag / frühen Abend erfolgt. 

Impressionen dieser Reise

Rundflug Okavango Delta
Mokoros
Sonnenuntergang Guma Lagoon
Game Drive
Lodge Chobe
Gabelracke
Hippo
Helikopterflug über die Vic Falls

Die Schönheiten der afrikanischen Wildnis:

  • Landschaftliche Schönheit des Marakele Nationalparks (13 tägige Tour)
  • Die Nashörner im Khama Rhino Sanctuary
  • Moremi Nationalpark - eines der weltweit schönsten Schutzgebiete
  • Safaris in der Khwai Region bei Tag und bei Nacht
  • Okavango Delta - unterwegs im Mokoro (Einbaumkanu)
  • Wildlife hautnah in Savuti
  • Pirschfahrt im Chobe Nationalpark - willkommen bei den Elefanten
  • Bootstour im Sonnenuntergang auf dem Chobe River
  • Zambezi Bootstour am Nachmittag

Reisebeschreibung


Tag 1: Ankunft in Johannesburg

Bei Ihrer Ankunft in Johannesburg werden Sie abgeholt und zum Safari Club gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie treffen Ihren Reiseleiter und den Rest der Reisegruppe um 18 Uhr in einer lockeren Kennenlernrunde.

Unterkunft: Safari Club oder gleichwertig (Zimmer mit eigenem Bad)

Mahlzeiten
Mittagessen: Auf eigene Kosten
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 2: Marakele Nationalpark, Südafrika

Ein früher Start bringt uns vom Safari Club in Johannesburg via Pretoria, Thabazimbi durch die Limpopo Provinz in den Marakele Nationalpark im Herzen der Waterberg Berge. Eine große Artenvielfalt an Elefanten und Nashörnern bis hin zu den Großkatzen, sowie eine beeindruckenden Vogelvielfalt haben sich hier niedergelassen. Dies schließt auch die weltgrößte Kolonie von bedrohten Kapgeiern mit ein.
Am Abend des zweiten Tages werden wir eine Pirschfahrt zum Sonnenuntergang unternehmen. Wir werden unser Abendessen, welches von unserem Reiseführer zubereitet wird, am Lagerfeuer genießen, bevor wir unsere erste Nacht in der afrikanischen Wildnis verbringen werden.

Unterkunft: Tlopi Tented Camp oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Im Safari Club oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Vom Reiseleiter zubereitet

Tag 3: Khama Rhino Sanctuary, Botswana

Unser Ziel für heute ist das Khama Nashornschutzgebiet via dem Grenzposten Martin’s Drift. Die „Khama Rhino Sanctuary“ Stiftung ist ein gemeinschaftliches Wildtierprojekt, welches 1992 entstand, um die Breitmaulnashörner, deren Zahl zunehmend sank, zu retten. Man wollte eine Gegend, welche einmal vor Wildtieren nur so wimmelte, wieder in ihren natürlichen Zustand zurück bringen. Durch den aufkommenden Tourismus und dem nachhaltigen Nutzen von natürlichen Ressourcen wird ebenfalls der einheimischen, botswanischen Bevölkerung geholfen. Wir erkunden die Gegend während einer Nachmittagsfahrt auf der Suche nach den Breitmaulnashörnern.

Unterkunft: Serowe Hotel oder gleichwertig (Zimmer mit eigenem Bad)

Mahlzeiten
Frühstück: Vom Reiseleiter zubereitet
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 4: Makgadikgadi Pans Nationalparkgebiet, Botswana

Heute fahren wir zum Makgadikgadi Pans Nationalparkgebiet in Botswana. Nach der Ankunft in unserer Unterkunft, machen wir einen Spaziergang mit unserem Reiseleiter durch die umliegende Baobab Baumgruppe. Er wird uns etwas über die lokale Ökologie, Geologie und die spezielle Biologie der Baobabs erzählen, welche eigentlich keine Bäume sind, sondern die größten Sukkulenten der Welt.

Unterkunft: Planet Baobab oder gleichwertig (Bakalanga oder Baobab Hütten)

Mahlzeiten
Frühstück: Im Serowe Hotel oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Im Planet Baobab oder gleichwertig

Tag 5: Maun, Botswana

Diesen Morgen machen wir uns auf den Weg nach Maun, dem Tor zum Okavango Delta. Wir reisen über Nxai Pan, einem Fossiliensee welcher Teil des Greater Makgadikgadi Systems ist. Bedeckt mit nährstoffreichem Gras und kleinen Inseln aus Akazien zieht Nxai Pan sowohl eine unermessliche Anzahl an Pflanzenfressern als auch Landraubtiere wie unter anderem Löwen, Leoparden, Geparden und Wildhunde an. Nach unserem Nxai Pan Ausflug setzen wir unsere Reise nach Maun fort. Der Name „Maun“ findet seinen Ursprung in dem San Wort „maung“, was soviel wie „Ort der kurzen Schilfe“ bedeutet.

Unterkunft: Thamalakane River Lodge oder gleichwertig (Chalets mit eigenem Bad)

Mahlzeiten
Frühstück: Im Planet Baobab oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 6: Von Maun zum Khwai Fluss, Botswana

Nach dem Frühstück werden wir von unseren einheimischen Botswana Guides abgeholt und erreichen nach einer kurzen Fahrt die Mokoro Station. Von dort aus treiben wir in traditionellen Einbaum Kanus durch die dichte Vegetation des Okavango Deltas und treffen hoffentlich auf eine Vielzahl von Tieren und Vögeln. Im Gegensatz zu anderen Deltas auf der Welt mündet dieses nicht ins Meer, sondern fließt in die Kalahari Wüste.

Hinterher machen wir uns auf den Weg ins Camp, welches sich ca. 2 Stunden von Maun entfernt in der Greater Khwai  Region befindet. Nachdem wir uns im Camp eingerichtet haben, werden wir ein Abendessen genießen und auf eine nächtliche Pirschfahrt gehen – eine fantastische Möglichkeit einige nachtaktive Tiere zu sehen, die man tagsüber nur schwer zu Gesicht bekommt.

Unterkunft: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig
Bitte beachten Sie, dass es in diesem Camp keinen Strom gibt!

Mahlzeiten
Frühstück: Thamalakane River Lodge oder gleichwertig
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig

Tag 7: Greater Khwai, Botswana

Heute verbringen wir den Tag mit Pirschfahrten. In unserem offenen 4x4 Allrad-Fahrzeug erkunden wir am Morgen und am Nachmittag die Region des Greater Khwai und treffen mit etwas Glück auf viele Wildtiere.

Diese großflächige Gegend ist bekannt für ihre Konzentration an Säugetieren und es ist nicht ungewöhnlich, viele verschiedene Wildtierarten während nur einer Pirschfahrt zu beobachten. Wildtierbeobachtung ist saisonbedingt. Abhängig von der Jahreszeit können wir verschiedene Tierarten in unterschiedlichen Gebieten sehen. Die beste Zeit zur Wildtierbeobachtung ist am Ende der Trockenperiode oder im Frühling von August bis November.

Um die bestmögliche Wildbeobachtung zu bieten, können längere Fahrten nötig sein, da die Tiere in der Regel näher zum Fluss wandern. Im Sommer können Vögel ebenso in einer Vielzahl beobachtet werden, mit außergewöhnlichen Sichtungen von Wild- und Raubvögeln.

Unterkunft: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig (Camp ohne Strom!)

Mahlzeiten
Frühstück: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket
Abendessen: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig

Tag 8: Moremi Wildtierreservat, Botswana

Nachdem wir die Greater Khwai Region erkundet haben, machen wir uns auf den Weg in das bekannte Moremi Wildtierreservat, welches als schönstes und vielseitigstes Reservat Afrikas mit einer hohen Konzentration an wild lebenden Tieren gilt. In dieser unberührten Natur des Moremi Reservats werden wir den ganzen Tag verbringen. Es beheimatet eine große Vielfalt an Flora und Fauna und ist deshalb ein absolutes „Muss“ bei einer Botswana Safari. Innerhalb seiner Grenzen liegen ca. 20% des Deltas und damit eine ganze Bandbreite an Lebensräumen wie Akazienwälder, Auenwälder, Schilfgebiete Lagunen, Sumpfgebiete, Mopane Wälder und trockenes Savannenland.

Unterkunft: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket 
Abendessen: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig

Tag 9: Chobe Nationalpark, Botswana

Wir müssen heute früh aufstehen, da ein aufregender Tag vor uns liegt! Wir verlassen unser Camp und fahren durch die Nationalparks von Moremi und Savuti nach Kasane, dem Tor zum Chobe Nationalpark. Halten Sie die Augen offen fen für die Tierwelt in dieser Gegend. Unsere Lodge liegt am Ufer des Chobe Flusses, nicht weit von seiner Einmündung in den Sambesi Fluss in Kazungula.

Unterkunft: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig

Mahlzeiten
Frühstück: Bedouin Bush Camp oder gleichwertig
Mittagessen: Lunchpaket
Abendessen: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig

Tage 6: Chobe Nationalpark, Botswana

Früh morgens unternehmen wir eine spannende Pirschfahrt durch den Chobe Nationalpark, der neben vielen anderen Tieren auch über die größte Konzentration an Elefanten in Afrika verfügt. Wir genießen am Nachmittag eine Bootsfahrt auf dem schönen Chobe Fluss, wo wir Elefanten, Flusspferde, Krokodile und die vielfältige Vogelwelt ganz nah und ohne Fernglas beobachten können. Ein unvergesslicher und typisch afrikanischer Sonnenuntergang bietet Ihnen fantastische Fotomöglichkeiten.

Unterkunft: Chobe Safari Lodge oder gleichwertig (Zimmer mit eigenem Bad)

Mahlzeiten
Frühstück:
In der Chobe Safari Lodge oder ähnlich
Mittagessen:
Auf eigene Kosten
Abendessen: In der Chobe Safari Lodge oder ähnlich

Tag 11 & 12: Victoria Falls, Simbabwe

Heute lassen wir Botswana hinter uns und nach einer kurzen Fahrt erreichen wir Simbabwe, das Zuhause eines der 7 Weltwunder der Natur, den mächtigen Victoria Wasserfällen. Am Nachmittag unternehmen wir eine entspannte Bootstour auf dem Zambezi River und blicke auf den Tag zurück. Den Rest des Abends lassen Sie ganz nach Ihrem Belieben ausklingen.

Unterkunft: A’Zambezi River Lodge oder gleichwertig 


Mahlzeiten:

Tag 11:
Frühstück: In der Chobe Safari Lodge oder ähnlich
Mittagessen: Vom Reiseleiter zubereitet
Abendessen: Auf eigene Kosten

Tag 12:
Frühstück: In der A’Zambezi River Lodge
Mittagessen: Auf eigene Kosten
Abendessen: Im "The Boma Place of Eating“ oder gleichwertig

Tag 13: Ende der Reise - Victoria Falls, Simbabwe

Nach dem Frühstück neigt sich unsere schöne Reise nun leider schon dem Ende entgegen. Wir werden zum Flughafen nach Victoria Falls gebracht und verabschieden uns.

Mahlzeiten
Frühstück: A'Zambezi River Lodge oder gleichwertig

Information zur Reisedauer

Diese Safari ist als 13-tägige Reise von Johannesburg bis zu den Victoria Falls verfügbar oder als 9-tägige Reise. Diese beginnt ab Maun (Botswana) und endet an den Victoria Falls. Bitte beachten Sie hierbei die abweichenden Reisetermine und Preise. Für genauere Informationen treten Sie gerne mit uns in Kontakt!

Reisetermine 2018

Falls Sie diese Reise noch in diesem Jahr unternehmen möchten, sprechen Sie uns gerne an. Wir informieren Sie gerne über die Durchführungstermine, Preise und Verfügbarkeiten. 

Reisetermine 2019

13-tägige Reise:

17.02.13.03.05.04.11.05.de27.05.20.06.14.07.de02.08.19.08.de
04.09.de21.09.04.10.13.10.de31.10.13.11.25.11.17.12.


9-tägige Reise:

21.02.

17.03.09.04.15.05.de31.05.24.06.18.07.de06.08.23.08.de
08.09.de25.09.08.10.16.10.de04.11.17.11. 29.11.21.12.  


de = Deutsch sprechende Reiseleitung
Die fett gedruckten Termine sind garantierte Abfahrten ohne Mindestteilnehmerzahl.

Reisepreise

Preis 2019, gültig vom 01.01.2019 - 31.12.2019


13-tägige Reise:

Preis pro Person im Doppelzimmer: EUR 3.210,-
Einzelzimmerzuschlag: EUR 859,-
Eintrittsgelder und Aktivitäten: EUR 89,-

Zuschlag pro Person für Termine mit Deutsch sprechendem Reiseleiter: EUR 65,-

9-tägige Reise:

Preis pro Person im Doppelzimmer: EUR 2.370,-
Einzelzimmerzuschlag: EUR 689,-
Eintrittsgelder und Aktivitäten: EUR 89,-

Zuschlag pro Person für Termine mit Deutsch sprechendem Reiseleiter: EUR 45,-

Im Preis enthalten: 8 bzw. 12 Übernachtungen in Unterkünften wie beschrieben (vorbeh. Änderungen), Flughafentransfers passend zu Tourbeginn und -ende, Transport während der Tour im geeigneten Tourenfahrzeug je nach Teilnehmerzahl, Mahlzeiten ( teilweise vom Guide zubereitet) und Aktivitäten wie in der Tourbeschreibung angegeben, Eintrittspreise, gut ausgebildeter und erfahrener englischsprachiger bzw. deutschsprechender Guide je nach Termin

Nicht im Preis enthalten: Reiseversicherungen, An- / Abreise (Flüge), Visagebühren, optionale Aktivitäten, alle Getränke, Anschlussaufenthalte vor und nach der Tour, Trinkgelder, Souvenirs und alle persönlichen Ausgaben.

Wichtiger Hinweis:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte gerne wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Gepäckbegrenzung:

Für diese Reise gilt eine maximale Gepäckbegrenzung von 15 kg inklusive Handgepäck pro Person. Befördert werden ausschließlich Softreisetaschen (keine Hartschalenkoffer). Die Anerkennung dieser Regelung ist Vertragsbestandteil.

Sie möchten mehr über diese Reise erfahren?

Bitte treten Sie gern mit uns in Kontakt.