Zebra Etosha Nationalpark Namibia

Sina in Botswana - Teil 1

Datum: 04.05.2015 Kategorie: Botswana

Streifzug Botswana

Tag 1: Victoria Falls

Tag 2: Walking Safari Hwange

Begleiten Sie unsere Praktikantin Sina auf Ihrer Tour...

Liebe Afrika Fans!
Heute beginnt die große Reise unserer Praktikantin Sina. Sina lebt gerade für eine Zeit in Kapstadt, um sich einiges an Wissen anzueignen, damit Sie unsere Kunden auch gut beraten kann. Jetzt tourt Sie durch Botswana, und wird von einzelnen Stationen Ihrer Reise hier auf dieser Seite berichten...
Wir freuen uns, so ein bisschen dabei zu sein und die tollen Eindrücke und Erlebnisse auf dieser Tour mit Sina zu teilen.

Hier kommt noch einmal der Link zu der Tour, an der Sina ab heute teilnimmt: http://www.destination-afrika.de/…/streifzug-botswana-lodge/

Sina wird von unterwegs aus auf unserer Facebook Fanseite Ihre Reiseeindrücke posten und uns mit aktuellen Fotos versorgen - Sie können hier nachlesen, was Sina neues erlebt hat, vielleicht waren Sie ja auch schon mit uns auf der Reise oder haben die Tour schon bei uns gebucht.

TAG 1
Hallo liebe Afrika-Fans, Erst einmal muss ich mich dafür entschuldigen, dass Sie erst jetzt von mir hören! Da es im Busch aber nun mal nicht die beste Internetverbindung gibt, habe ich es vorgezogen, Ihnen im Nachhinein von meinen fabelhaften Erlebnissen zu erzählen. Es waren zwei traumhafte Wochen! Lesen Sie am besten selbst: Tag 1: Nach einem für mich nicht ganz so langen Flug (da ich aus Kapstadt geflogen bin) wurde ich vom Flughafen abgeholt und zur A’Zambezi River Lodge in Simbabwe gebracht. Mein Zimmer war traumhaft! Die gepflegte Anlage liegt direkt am Sambesi Fluss und bietet somit die Ruhe, nach der man sich nach einer stressigen Anreise sehnt. Am Abend habe ich den Guide und die anderen Mitreisenden kennengelernt - eine super Truppe!

TAG 2
Tag 2: Nach dem Frühstück sind wir zunächst zum Painted Dog Schutzzentrum gefahren und haben einen Vortrag über die Gründung der Rettungsstation der bedrohten Tiere gehört. Leider war es nicht möglich, sie zu sehen, da einige Tiere am selben Tag angekommen und somit noch viel zu schreckhaft und aufgeregt waren. Also sind wir weiter zum Elephant’s Eye gefahren – ein Traum! Die Lodge liegt direkt am Hwange Nationalpark und da das Gelände nicht eingezäunt ist, hat man durchaus mal tierischen Besuch. Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung. Ich entschied mich für eine geführte Pirschwanderung. Der Guide erklärte uns unter anderem, wie man Spuren richtig liest, und zeigte uns, wie nützlich die Pflanzenwelt für die Einheimischen sein kann. Am Ende haben wir sogar Zebras gesehen - Faszinierend!